Thomas Dengfurt

Thomas Dengfurt

Redaktion, Diplom-Geograf - 121 artikel

Thomas Dengfurt ist ein norddeutscher Junge und in der Nähe von Kiel aufgewachsen. Im Norden Deutschlands hat er auch sein Studium erfolgreich abgeschlossen. Unter anderem hat ihn der Bereich Geografie, Agrarwissenschaften und Ernährung sehr interessiert und einen Großteil seines Studiums eingenommen. Daneben ist das Wetter seine große Leidenschaft.

Thomas begeistern besonders spannende Wetterphänomene wie Gewitter und Tornados. Regelmäßig beobachtet er auch das Verhalten von Hurrikans und studiert deren Entwicklung.

Seit 2019 ist Thomas im Team von daswetter.com. Es ist eine seiner Leidenschaften schwierige Wetterlagen und Wetterphänomene einem breiten Publikum auf eine einfache Art und Weise näher zu bringen. Thomas liebt es durch die Welt zu reisen, am liebsten mit dem Rucksack und lernt dabei gerne neue Länder, Menschen und Kulturen kennen. Er ist eben ein echter Weltenbummler und hat dabei auch immer das Wetter im Blick.

Artikel von Thomas Dengfurt

Zu spät gewarnt? Kritik am Krisenmanagement wird lauter!
Aktuell

Zu spät gewarnt? Kritik am Krisenmanagement wird lauter!

Die Kritik an den Behörden wird lauter. Wurde die Flutwelle verschlafen? Fakt ist: Meteorologen haben mindestens 48 bis 72 Stunden vor den extremen Regenmassen gewarnt. Auf Behördenseite ist danach offenbar fast nichts passiert.

Niedrige Lebensmittelpreise, hoher Energieverbrauch!
Wissenschaft

Niedrige Lebensmittelpreise, hoher Energieverbrauch!

Ein internationales Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, darunter auch PIK-Forschende, hat in einer im Lancet Planetary Health veröffentlichten Studie die potenziellen Auswirkungen von Lebensmittelsystemtechnologien in Bezug auf die Ziele für nachhaltige Entwicklung untersucht.

Deutsche Bahn macht sich klimafest!
Wissenschaft

Deutsche Bahn macht sich klimafest!

Die Deutsche Bahn (DB) bereitet sich mit einer Resilienz-Strategie auf künftige Witterungsextreme vor. Grundlage für das konzernweite Maßnahmenpaket ist die neue Studie des Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK).

40°C: Hitzewelle ohne Ende? Sahara-Luft heizt Deutschland ein!
Vorhersage

40°C: Hitzewelle ohne Ende? Sahara-Luft heizt Deutschland ein!

Es könnte eine historische Hitzewelle werden. So früh im Sommer ist es selten zuvor so extrem heiß geworden. Ab heute schwitzt Deutschland bei Spitzenwerten um und über 35 Grad. Die Hitze wird scheinbar stündlich nach hinten verlängert und findet kein Ende.

30°C in Deutschland: Nächste Woche kommt der Sommer zu uns!
Vorhersage

30°C in Deutschland: Nächste Woche kommt der Sommer zu uns!

Wir mussten lange in der kühlen und nassen Mailuft ausharren, doch nun ist eine krasse Wetterumstellung in Sicht. Ab dem Wochenende wird es schöner, nächste Woche sommerlich warm, sogar Topwerte bis knapp 30 Grad sind möglich. Was passiert da?

Kältewelle geht im Wonnemonat Mai weiter!
Vorhersage

Kältewelle geht im Wonnemonat Mai weiter!

Hoch Sandra bringt uns einen sonnigen Start in die neue Woche. Doch die Woche startet eiskalt. Es wurden am Montagmorgen minus 10 Grad gemessen. Der Start in den Wonnemonat Mai wird alles andere als wonnig. Wir haben die aktuelle Wettervorhersage für Euch.

1 2 3 4 5