Mega-Hagelsturm entlaubt ganze Bäume binnen Minuten!

Ein heftiger Hagel-Sturm hat im Nordosten von Spaniens binnen weniger Minuten ganze Bäume entlaubt. Besonders betroffen war die Region rund um Tarragona.

Dominik Jung Dominik Jung 10 Juli 2018 - 03:41 UTC

Nicht nur bei uns gibt es in diesen Tagen Regen, auch in Teilen Spaniens toben aktuell heftige Gewitterstürme. Dort fielen in der kleinen Ortschaft Coratxà binnen weniger Minuten mehr als 20 Liter Regen pro Quadratmeter. Dazu gab es auch noch kleinkörnigen Hagel. Innerhalb kurzer Zeit waren die umliegenden Bäume nahezu entlaubt. Es ging quasi vom Sommer direkt in den Herbst über. Dazu gesellten sich dann auch noch Sturmböen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 km/h.

Die Unwetter erfassten auch noch weitere Orte nahe der Stadt Tarragona und richteten einiges an Schaden an. Stellenweise kam es zu Überflutungen. Die Gewitterstürme begannen am späten Montagnachmittag und dauerten bis in die Nacht zum Dienstag hinein an. Dabei wurden auch immer wieder sogenannte Downbursts beobachtet. Das sind starke Fallwinde aus einer Gewitterwolke heraus die unten am Erdboden für schwere Sturmschäden sorgen können. Downburst werden auch gerne mal mit Tornados verwechselt.

In den nächsten Tagen beruhigt sich die Wetterlage wieder deutlich und es setzt sich im gesamten Nordosten von Spanien wieder freundliches und teilweise auch sehr warmes bis heißes Hochsommerwetter durch. Die Temperaturen erreichen dann wieder Werte um 30 Grad oder sogar noch etwas mehr.

Werbung