daswetter.com

Potenziell gefährlicher Asteroid nähert sich der Erde im Dezember!

Ein potenziell gefährlicher Asteroid mit einem Durchmesser von 800 Metern wird unserem Planeten im Dezember sehr nahe kommen. Das ist das erste Bild, das die NASA bei der Annäherung des Objekts aufgenommen hat.

Ein potenziell gefährlicher Asteroid mit einem Durchmesser von 800 Metern wird unserem Planeten im Dezember sehr nahe kommen. (illustratives Bild)

Wir sind von Gefahren im Universum umgeben. Eine der beängstigendsten und tödlichsten sind die Millionen von Asteroiden, die das Sonnensystem umkreisen. Da es sehr schwierig ist, sie zu kartieren und zu verfolgen, besteht immer die Gefahr, dass sich gerade jetzt ein Asteroid auf unseren Planeten zubewegt.

Aber was sind Asteroiden eigentlich? Es handelt sich um felsige Objekte im Weltraum, um die zersplitterten Überreste anderer Objekte oder um Körper, die während der Entstehung des Sonnensystems nicht genug gewachsen sind, um zu Planeten zu werden.

Es wird geschätzt, dass es mindestens 150 Millionen Asteroiden gibt, die größer als 100 Meter sind und die das Potenzial haben, unserem Planeten großen Schaden zuzufügen.

Von diesen bekannten Asteroiden sind schätzungsweise 4.700 potenziell gefährlich - eine Klassifizierung, die Objekten gegeben wird, die unter Berücksichtigung ihrer Entfernung und Größe riskante Vorbeiflüge an der Erde machen können.

Welches ist der nächste potenziell gefährliche Asteroid in unserer Nähe?

Am 17. Dezember 2021 wird der Asteroid (163899) 2003 SD220 unserem Planeten extrem nahe kommen. Observatorien und Teleskope verfolgen das Objekt bereits im Weltraum, und die NASA hat soeben ihr erstes Bild veröffentlicht:

Dieses Bild stammt aus einer einzigen 300-Sekunden-Belichtung, die mit der "Elena"-Robotereinheit im Rahmen des Virtual Telescope Project (NASA) aus der Ferne aufgenommen wurde.

Zum Zeitpunkt der Aufnahme befand sich dieser riesige Weltraumfelsen etwa 21 Millionen Kilometer von der Erde entfernt und kam langsam auf uns zu. Der am 29. September 2003 entdeckte Asteroid hat einen Durchmesser von 800 Metern und das Potenzial, eine Katastrophe auszulösen, wenn er auf unseren Planeten trifft.

Am Punkt der größten Annäherung wird der Abstand nur 5,4 Millionen Kilometer betragen. Das entspricht der 14-fachen Entfernung des Mondes - das mag viel klingen, ist aber astronomisch gesehen eine winzige Entfernung.

Doch zu unserem Glück herrscht allgemeiner Konsens darüber, dass wir uns keine Sorgen zu machen brauchen. Die Route des Asteroiden ist sicher und es besteht kein Risiko eines Einschlags auf unserem Planeten. Besser noch, seine Nähe wird gute Beobachtungen ermöglichen und vielleicht sogar den Wissenschaftlern helfen, seine Eigenschaften zu studieren und zu verstehen.

Das obige Bild wurde im Rahmen der Initiative "The Virtual Telescope" aufgenommen, die ferngesteuerte Roboterteleskope für Forschungszwecke oder andere Zwecke bereitstellt. Das bedeutet, dass sowohl Wissenschaftler als auch Neugierige Zugang zu ihnen haben und Dinge beobachten können, die zuvor noch niemand beobachtet hat.

Angesichts der vielen Beobachtungsprogramme und Teleskope, die in Betrieb genommen werden, wird es immer schwieriger, dass ein Asteroid unbemerkt am Nachthimmel vorbeizieht. Die Sicherheit unseres Planeten wird es Ihnen danken.