Versunken im Dreck: Das Drama von Neu Delhi

Es gibt mehrere Faktoren, die das gefährliche Ausmaß der Umweltverschmutzung in der Stadt Neu-Delhi ausgelöst haben. Die außerordentlich hohen Schadstoffkonzentrationen gefährden das Leben von Millionen Menschen.

Viviana Urbina Viviana Urbina Leon Beurer 14 Nov 2019 - 16:15 UTC
Smog in Neu-Delhi
In den letzten Tagen lag eine dichte Smog-Wolke über der Stadt Neu-Delhi.

Weltweit sterben nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) jedes Jahr mehr als 12 Millionen Menschen an der schlechten Luftqualität in den Städten, in denen sie leben und arbeiten. Mehr als 4 Millionen Opfer werden auf die Einatmung von Feinstaub (PM2,5; Partikel mit einem Durchmesser von weniger als 2,5 Mikrometern) zurückgeführt.

In Anbetracht dessen ist die derzeitige Situation der Luftqualität in der indischen Hauptstadt Neu-Delhi mehr als beunruhigend. In den letzten Wochen haben schlechte Luftbedingungen, zu denen Schadstoffemissionen von Fahrzeugen, der Verbrennung von landwirtschaftlichen Weiden und schwebendem Baustaub beigetragen haben - um nur einige der Faktoren aufzuzählen, das Problem verschlimmert und die Stadt in eine Wolke aus Verunreinigungen getaucht.

Der Gehalt an feinem, kontaminierendem Partikelmaterial, das in die Lunge gelangen kann (von dort in den Blutkreislauf), hat Werte nahe 1000 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft erreicht - ein Wert, der die WHO-Richtlinie von 25 mg / kg bei weitem übertrifft.

Die Stadt musste eine Reihe von Notfallmaßnahmen ergreifen, um die Schadstoffemissionen und damit die Auswirkungen auf die in der Stadt lebenden Menschen zu minimieren. Der Schulunterricht wurde ausgesetzt, es wurde empfohlen, die Häuser so weit wie möglich nicht zu verlassen und Atemmasken zu verwenden, um besser atmen zu können und es wurde ein sehr strenges Verbot von Fahrzeugen eingeführt.

Die Sicht wurde durch die giftige Smog-Wolke so stark beeinträchtigt, dass Flugzeuge zu anderen Flughäfen umgeleitet werden mussten, um die Sicherheit von Passagieren und Besatzungsmitgliedern im Flugbetrieb zu gewährleisten.

Verschmutzte Luft, die sich nicht bessert

Die Erwartung, dass sich die Luftqualität verbessert, ist noch nicht erfüllt. Wettervorhersagen deuten auf günstige Bedingungen für die Ausbreitung von Schadstoffen in der indischen Hauptstadt bis morgen hin, aber es wird nicht ausreichen, um akzeptable PM 2.5-Werte zu erreichen.

In den kommenden Tagen bleibt die Wettersituation stabil und ohne Regenfür die nächsten 7 Tage. Dies führt nur zu einer Verschlechterung der Atemluft der mehr als 18 Millionen Menschen in der Stadt Neu-Delhi.

Einige gesundheitliche Auswirkungen von Feinstaub

Unabhängig vom Alter können alle Menschen die Auswirkungen von Schadstoffen in der Luft spüren, wobei die am stärksten betroffenen Personen Kinder und ältere Erwachsene sind.

Geringere Lungenkapazität, Kurzatmigkeit, bereits bestehende Erkrankungen der Bronchien , obstruktive Bronchitis, Entwicklungsstörungen und die Effizienz der Atemwege sind einige der Auswirkungen, die eine Exposition gegenüber hohen Konzentrationen von Feinstaub kurz- und langfristig verursachen kann.

Werbung