Gestern war Wintersonnenwende: Was ist das?

Die Wintersonnenwende markiert den Beginn der Wintersaison am 22. Dezember 2019. Was passiert am Tag der Sonnenwende? Wann werden die Tage länger? Gibt es einen Zusammenhang zwischen Weihnachten und Sonnenwende? Hier einige interessante Fakten zu diesem wichtigen astronomischen Ereignis.

Lorenzo Pasqualini Lorenzo Pasqualini Leon Beurer 23 Dez 2019 - 04:00 UTC
Wintersonnenwende
Der 22. Dezember ist der Tag der Wintersonnenwende: Die Stunden des Lichts berühren das Minimum. Folgendes wird passieren.

Der Winter steht vor der Tür: Der Sonntag, der 22. Dezember, war der Tag der Wintersonnenwende. An diesem Tag beginnt die "astronomische" Wintersaison. Am 1. Dezember hatte die meteorologische begonnen. Hier einige interessante Fakten zur Wintersonnenwende 2019.

Was passiert am Tag der Wintersonnenwende?

Am Tag der Wintersonnenwende erreichen die Strahlen durch die Neigung der Erde zur Sonne die nördliche Hemisphäre mit maximaler Neigung, geschwächt und für eine kürzere Zeit. Was solltest du tun? Bei der Neigung der Erdachse in Bezug auf die Rotationsebene der Erde (die ungefähr 23,5 ° beträgt).

Die Sonne geht früh unter und geht spät auf, und die Tageslichtstunden sind minimal. Ab dem Tag der Wintersonnenwende werden die Tage länger. Auf der südlichen Hemisphäre beginnt der Sommer jedoch am selben Tag.

Abweichendes Datum gegenüber 2018 und den Vorjahren

In diesem Jahr fällt die Wintersonnenwende auf den 22. Dezember. In den Jahren 2018, 2017 und 2016 fand dieses astronomische Ereignis am 21. Dezember statt. Um eine Wintersonnenwende am 22. Dezember zu finden, müssen wir auf 2015 und sogar auf 2011, 2007 und 2006 zurückgehen.

Warum heißt es "Sonnenwende"?

Das Wort "Sonnenwende" stammt vom lateinischen Solstitium, das aus sol (Sonne) und einer Ableitung von sistĕre (Stopp) besteht. Die Sonnenwende ist seit jeher der Moment, in dem die Sonne "stehen bleibt". An diesem Tag hört die Sonne in ihrer scheinbaren Bewegung in Bezug auf die Erde (offensichtlich, weil wir wissen, dass es die Erde ist, die sich um die Sonne dreht) auf, in Bezug auf den himmlischen Äquator "unterzugehen", was den Eindruck eines Stoppens erweckt.

Es ist ein Phänomen, das den Alten bekannt ist, die die Bewegung der Planeten und Sterne viel stärker beobachteten als wir. Für diejenigen, die die Bewegung der Sterne nicht beobachten, ist dies heute ein Phänomen, das unbemerkt bleiben kann

Werden die Tage länger?

Ab dem Tag der Wintersonnenwende werden die Tage länger. Aber Vorsicht: Die Verlängerung der Tage ist kein unmittelbarer Prozess. Für einige Tage um den Tag der Sonnenwende wird die Dauer der Tageslichtstunden mehr oder weniger gleich bleiben.

Gibt es im Norden oder Süden mehr Lichtstunden?

Vor Weihnachten haben wir in den Tagen der Sonnenwende die kürzesten Tage des Jahres. Eine Sache, die vielleicht nicht jeder weiß, ist, dass die Dauer des Tages umso länger ist, je weiter wir in Richtung Süden gehen.

Sie können es auf unserer Seite einsehen, indem Sie den Namen der Stadt oder des Ortes eingeben, in der Sie leben, die Zeit für Sonnenaufgang und Sonnenuntergang sowie die Dauer des Tages (rechts neben der Wettervorhersage).

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Weihnachten und Wintersonnenwende?

Seit Jahrtausenden feiern Menschen die Tage um die Wintersonnenwende mit sehr wichtigen Festen und Feiern. Die Sonnenwende bedeutete für den Menschen immer den Sieg des Lichts über die Dunkelheit, denn von diesem Moment an wurden die Tage wieder länger. Das christliche Weihnachtsfest folgte alten Gewohnheiten und Traditionen, wie die des Sol Invictus, die in den Völkern des Ostens und später im alten Rom verbreitet waren.

Der erste Winter des neuen Jahrzehnts

Eine Kuriosität: Am 22. Dezember beginnt der erste Winter des neuen Jahrzehnts, der 2020er, der in wenigen Wochen beginnt. Für ein paar Tage wird es auch der letzte Winter des aktuellen Jahrzehnts sein, der bald zu Ende geht.

Werbung