daswetter.com

Wintereinbruch in Deutschland: Wann gibt´s den ersten Schnee? Polarwirbel?

Es geht schon wieder los, die wilden Spekulationen in Sachen Winterwetter und erster Schnee. Da wollen wir uns heute doch auch mal direkt mit der Frage beschäftigen: Wann gibt es den ersten Schnee? Ist da für Deutschland irgendwas im seriösen Zeitraum in Sichtweite?

wintereinbruch, deutschland, schnee
Wann gibt es in Deutschland den ersten Wintereinbruch mit Schnee bis in mittlere oder gar tiefere Lagen?

Eines steht schonmal fest: In dieser Woche wird es in Deutschland keinen Wintereinbruch geben. Das Hoch Timeo versorgt uns mit viel Sonnenschein und fast nochmal sommerlichen Werten. Heute sind im Westen am Rhein Spitzenwerte um 25 Grad nicht ausgeschlossen. In der gesamten Woche bleibt es erstmal recht warm. Doch ab morgen gehen die Höchstwerte ein klein wenig zurück, denn das Hoch Timeo verlagert seinen Schwerpunkt ein klein wenig und dadurch können aus Nordwesten etwas kühlere Luftmassen nach Deutschland strömen. Das reicht allerdings bei weitem nicht für einen Wintereinbruch, weder in den Bergen noch in den tiefen Lagen.

wärmer, oktober, deutschland
Nach einem ersten Wintereinbruch sieht es aktuell nicht aus. Ganz im Gegenteil, heute werden 20 bis 25 Grad erreicht.

Die aktuelle Prognose des europäischen Wettermodells deutet nun sogar darauf hin, dass es auch nächste Woche meist golden und recht warm weitergehen könnte. Das US-Wettermodell sieht dagegen ab Montag mehr Regen, aber ebenfalls recht hohe Temperaturen. Bis Mitte Oktober ist kein Wintereinbruch in Sicht, selbst in den höchsten Lagen der Alpen nicht. Auch danach sieht es nicht nach einer winterlichen Wetterlage aus.

Winterreifen jetzt schon aufziehen oder noch warten?

Bei der aktuellen Wetterlage machen Winterreifen keinen Sinn. Bei Höchstwerten um oder über 20 Grad nutzen sie sich sogar viel schneller als Sommerreifen ab, das wird also eher eine teure Angelegenheit werden. In den tiefen Lagen kann man damit noch mindestens bis Ende Oktober warten. Wer allerdings auf einen Werkstatttermin angewiesen ist, sollte nicht allzu lange warten. Wenn es dann endlich mal kälter wird und die ersten Flocken fallen, dann wird es recht sehr eng bei der Terminvergabe.

Daher empfiehlt es sich zumindest mal einen Termin ab Mitte Oktober auszumachen. Ohnehin ist man in Lagen unter 300 bis 500 m mit Ganzjahresreifen viel besser beraten als mit Winterreifen. Im Zuge der globalen Klimaerwärmung werden die Winter immer weniger Eis und Schnee bringen, das gilt besonders für die tieferen Lagen.

November und Dezember fast 2 Grad wärmer als normal

Für den November und den Dezember rechnet das US-Klimamodell der NOAA um zwei Grad höhere Temperaturen als im Klimamittel der Jahre 1991 bis 2020. Das sieht für einen frühen Wintereinbruch eher schlecht aus. Weit und breit gibt es keine Anzeichen dafür, dass es bald Schnee bis in tiefe Lagen geben könnte.

november, noaa, wetter
Der US-Wetterdienst NOAA sieht einen deutlich zu warmen November für Deutschland und Europa.

Da hilft uns auch ein Blick auf den Polarwirbel nicht weiter. Der wird ja immer wieder gerne herausgeholt, sagt aber genau 0 über unser Wetter in den nächsten Tagen und Wochen aus und auch nicht darüber, wann wir in Flachland den ersten Schnee bekommen könnten. Ein früher Wintereinbruch noch im Oktober ist aktuell eher als unwahrscheinlich einzustufen!