daswetter.com

Schwere Unwetter dauern an: Heute wieder Sturzfluten!

Heftige Unwetter haben nun auch Deutschland voll getroffen. Wir zeigen Euch aktuelle Bilder und schauen auf das Wetter der nächsten Stunden und Tage. Drohen weitere Unwetter?

Unwetter
Heftige Unwetter toben seit Donnerstag über Deutschland. Heute und morgen geht es weiter.

Gestern ging es in Deutschland wieder richtig rund. Es gab teils heftige Unwetter. Besonders betroffen war der Westen Deutschlands. Im Osten ist kaum etwas passiert. Zudem gab es wieder einen Hitzetag. Auch gestern wurden über 30 Grad gemessen. Abends gab es dann die Quittung in Form von heftigen Unwettern. In Nordrhein-Westfalen, dem Saarland und Rheinland-Pfalz kamen dabei über 50 Liter Regen pro Quadratmeter vom Himmel. Das war fast überall mehr als eine halbe Monatsmenge und das teilweise binnen 60 Minuten. Für die Kanalisation war das natürlich zu viel.

Es gab teilweise heftige Überschwemmungen. Dabei sind richtige Sturzfluten aufgetreten. Das Problem waren wieder einmal die langsam ziehenden Gewitterzellen. Es gab kaum Luftbewegung, daher hingen die Gewitter über Stunden an Ort und Stelle fest und es gab immer wieder viel Regen auf den gleichen Fleck. Die nachfolgenden Bilder zeigen die Heftigkeit der Unwetter. Viele Keller liefen voll. Straßen waren teilweise unpassierbar. Wie geht es nun heute weiter?

Tropische Luftmasse - sehr schwül

Es ist eine Wetterlage wie in den Tropen. Die Luftmassen sind sehr schwül. Daher gibt es am Nachmittag neue Schauer und Gewitter. Der Schwerpunkt liegt dieses Mal etwas weiter östlich. Ohnehin ist es ganz im Osten heute Vormittag und Mittag schön sonnig. Im Rest des Landes gibt es Wolken und teilweise schon Schauer und Gewitter. Im Tagesverlauf wird es im Osten wieder sehr warm. Rund um Berlin und Brandenburg steigen die Werte auf über 25 Grad. Teilweise sind hier auch knapp 30 Grad möglich.

Am Nachmittag gelten dann wieder Vorwarnungen vor Unwettern. Das Warngebiet geht einmal quer über Deutschland. Von der Nordsee bis in den Südosten Bayerns. Da heißt es aufpassen. Da sind heute Mittag wieder starke Unwetter möglich. Sturzfluten können dabei ebenso auftreten wie Hage und Sturmböen Bitte seid wachsam. Behaltet den Himmel gut im Blick.

Nächste Woche ruhiges Wetter, wieder wärmer - am Wochenende heiß?

Am Sonntag gibt es noch Schauer und einzelne Gewitter. Es ist etwas kühler. Ab Montag dann wieder freundlicher und wärmer. Die Höchstwerte steigen wieder auf 25 Grad und darüber. Zum nächsten Wochenende deuten die Wettermodelle dann eine weitere Erwärmung an. Dann wären sogar Höchstwerte bis zu 33 Grad möglich. Möglicherweise steht dann eine Hitzewelle an.

Die nächsten Unwetter lassen dann aber auch nicht lange auf sich warten. Eines scheint dagegen ausgeschlossen: die Schafskälte. Ein Kälterückfall ist in Deutschland im Juni bis Monatsmitte eher unwahrscheinlich. Es geht warm weiter, teilweise deutlich zu warm.