daswetter.com

Sensation: Menschen können auf dem Mars bald ohne Raumanzug atmen!

Auf dem Mars leben ... Ein Projekt, das vor einigen Jahren noch unvorstellbar war! Und doch haben Wissenschaftler gerade herausgefunden, wie Menschen auf dem Roten Planeten atmen könnten: mithilfe von Bakterien!

Cyanobakterien Mars
Cyanobakterien wandeln Kohlendioxid in Sauerstoff um und könnten daher den Menschen auf dem Roten Planeten das freie Atmen ermöglichen.


Wissenschaftler haben eine Lösung gefunden, damit die Menschen auf dem Mars atmen können. Die Atmosphäre des Roten Planeten besteht zu 96% aus Kohlendioxid! Für den Menschen ist es unmöglich, in dieser Umgebung ohne einen geeigneten Schutzanzug zu überleben. Und doch haben Wissenschaftler die Lösung gefunden: Bakterien! Und ganz besonders die Cyanobakterien.

Wie könnten uns Bakterien beim Atmen auf dem Mars helfen?

Cyanobakterien könnten der Schlüssel zur Sauerstoffproduktion auf dem Mars sein! Diese wandeln Kohlendioxid in Sauerstoff um, laut einem wissenschaftlichen Bericht, der von der Universität Bremen in Deutschland und dem Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM) geleitet wird.

In ihrer Studie "Eine N2/CO2-Niederdruckatmosphäre eignet sich für Cyanobakterien-basierte Lebenserhaltungssysteme auf dem Mars", die im Februar dieses Jahres veröffentlicht wurde, fanden die Forscher heraus, dass diese mikroskopisch kleinen Lebewesen den Menschen auf dem Roten Planeten das freie Atmen ermöglichen könnten, indem sie Sauerstoff erzeugen.

"Cyanobakterien wurden lange Zeit als Kandidaten ins Visier genommen, um das biologische Überleben bei Weltraummissionen zu leiten, da alle Arten durch Photosynthese Sauerstoff produzieren, während einige atmosphärischen Stickstoff in Nährstoffen fixieren können", erklärten die deutschen Forscher.

Genau wie Pflanzen können Cyanobakterien Sauerstoff erzeugen und Kohlendioxid durch ihre photosynthetischen Fähigkeiten in Sauerstoff umwandeln.

Umso mehr, als die Besonderheit dieser Bakterien ihre Fähigkeit ist, in feindlichen Umgebungen zu leben, wie zum Beispiel... auf dem Mars! Wo drastische Temperaturschwankungen und ständige Strahlenbelastung das Marsklima bestimmen.

Wann werden Menschen auf dem Mars leben?

Bisher sind Laborexperimente, die das Marsklima nachbilden, positiv verlaufen. Dort gedeihen Cyanobakterien. Der nächste Schritt ist daher, diese Mikroorganismen zum Mars zu transportieren, um zu testen, ob sie Sauerstoff für zukünftige Menschen liefern können, die potenziell auf dem Mars leben könnten.

Um sich vor der Strahlung und den sehr großen Temperaturschwankungen auf dem Mars zu schützen, sind die Menschen in der Zwischenzeit gezwungen, in geschützten Bunkern zu wohnen. Die NASA erwägt, Menschen auf den Mars zu schicken. Der Geschäftsführer von SpaceX, Elon Musk, hat sogar erklärt, bis 2050 eine Million Menschen auf den Roten Planeten schicken zu wollen.

Die Experten weisen jedoch darauf hin, dass es sich bei ihrer Studie noch um ein Projekt handelt. Denn das Wachstum von Cyanobakterien in der Marsumgebung ist eine echte Herausforderung.

Denn die Marsatmosphäre macht weniger als 1 % des Gesamtdrucks der Erde aus. Bisher könnten diese Mikroorganismen in der Marsatmosphäre nicht gedeihen. Und die Erdatmosphäre auf dem Mars zu schaffen, ist noch viel zu teuer!