Wahnsinn: Ein Golfball wird vom Blitz getroffen...während des Fluges!

Vor ein paar Tagen wurden in einem Golfclub in San Antonio (Texas) mehrere Menschen wiedergeboren, nachdem ein Blitz wenige Meter entfernt eingeschlagen war. Kurioserweise traf die Entladung einen Ball, der sich im Flug befand. Hier zeigen wir Ihnen die Bilder.

Blitzeinschläge auf Golfplätzen sind relativ häufig, da sie von den Schlägern, den Masten der Spielbahnen und den Bäumen angezogen werden. Aus diesem Grund ist es nicht ratsam, diese Sportart während eines Gewitters auszuüben. Vor ein paar Tagen gab es jedoch ein sehr auffälliges und ungewöhnliches Ereignis in Texas (USA): Ein Blitz schlug in einen Golfball ein, der sich in der Luft befand.

Ein schweres Gewitter zog letzte Woche über San Antonio hinweg, gerade als einige Teenager auf einer Driving Range abschlugen. Kurz nachdem einer der Jugendlichen den Ball abgeschlagen hatte, schlug ein Blitz mitten im Flug in den Ball ein, der eine Geschwindigkeit von über 140 km/h erreichte.

Es ist sehr gefährlich, mitten in einem Gewitter Golf zu spielen. In den Vereinigten Staaten ereignen sich 5 % der Todesfälle durch Blitzeinschläge auf Golfplätzen.

Zum Glück stellte sich alles als großer Schreck heraus und es gab keine Personenschäden. Der Blitz schlug nur wenige Meter von dieser Gruppe von wiedergeborenen Teenagern entfernt ein, da es sehr gefährlich ist, sich mit einem Golfschläger mitten in einem Gewitter aufzuhalten. Zweifellos eine Lektion, die sie nie vergessen werden.

Laut einer vom National Lightning Safety Council veröffentlichten Studie sterben jedes Jahr etwa 13 Menschen auf Golfplätzen, hauptsächlich durch Blitzeinschläge. In den Vereinigten Staaten ereignen sich ca. 5 % aller Todesfälle durch Blitzeinschlag bei der Ausübung dieser Sportart.