Ralf Roschlau

Ralf Roschlau

Klimaexperte - 80 artikel

Ralf Roschlau lebt in Lauffen am Neckar. Der Industriekaufmann war in seinem langen Berufsleben in Leitungspositionen des Mittelstandes, davon 18 Jahre als Geschäftsführer internationaler Unternehmen. Seit Jahren beschäftigt er sich mit neuen Unternehmensformen, wie z.B. der Gemeinwohlökonomie. Hierbei liegt sein Fokus auf der Einhaltung der 17 Nachhaltigkeitsziele der UN.

Verbunden mit seinen Studien sind seit mehreren Jahren auch die möglichen Antworten der Frage zu den Klimaproblemen.

Er ist Buchautor, schreibt journalistische Artikel und arbeitet als Dozent an der Uni Konstanz im SQ-Zentrum für Nachhaltigkeit.

Sein internationales Netzwerk und seine Mehrsprachigkeit erlauben im Recherchen weit über Europa hinaus.

Ehrenamtlich arbeitet er u.a. in der Sprachförderung für Migranten sowie als Gemeinderat in Lauffen am Neckar. Sein Ziel: eine klimaneutrale Kommune bis 2030.

Artikel von Ralf Roschlau

Artboard
Wegweiser für den Erhalt der Biodiversität
Wissenschaft

Von unentdeckter Artenvielfalt über widerstandsfähige Wälder bis zu den Auswirkungen des Lebensmittelkonsums auf die Natur: 64 ExpertInnen haben ihr Wissen gebündelt und als »10 Must-Knows aus der Biodiversitätsforschung« veröffentlicht.

Verschiebt der Grundwasserverbrauch die Erdachse?
Wissenschaft

Der geografische Nordpol verschiebt sich jährlich um einige Zentimeter. Dies ändert auch die Erdachse. Eine Studie aus Südkorea sieht den weltweiten Grundwasserverbrauch als mögliche Ursache.

Die Atmosphäre kümmert unsere Meinungen nicht!
Aktuell

Über diesen Satz lohnt es sich, etwas länger nachzudenken, denn er beschreibt das momentane Dilemma der gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Diskussionen um die Massnahmen gegen die Klimaveränderungen.

Das europäische Gesetz zur Wiederherstellung der Natur
Aktuell

Am 27. Februar verabschiedete das EU-Parlament das Gesetz zur Wiederherstellung der Natur. Es wurde 2022 inhaltlich vorgeschlagen und hat das Ziel, in den kommenden Jahrzehnten viele natürliche Lebensräume in Europa wiederherzustellen.

Sind die Kipppunkte in der Antarktis bald erreicht?
Wissenschaft

Das über Jahrtausende erreichte Minimum des Meereises rund um die Antarktis erstaunte im Jahr 2023 die weltweite Wissenschaft der Welt. Ist die ein Indiz für grundlegende globale Veränderungen?

CO₂ Speicherung: Klimaschutz mit Risiko?
Wissenschaft

Klimaschädliches CO₂ im Untergrund zu lagern ist für die einen ist ein erfolgversprechendes Instrument beim Kampf gegen den Klimawandel. Für die anderen birgt das Verfahren viele potenzielle Gefahren.

Boden-Organismen reagieren überraschend auf Erwärmung
Wissenschaft

Bodenmikroorganismen kontrollieren den Verbleib des organischen Kohlenstoffs im Boden. Die Erd- und damit auch die Bodenerwärmung könnte ihre Aktivitäten beschleunigen und Kohlenstoffvorräte dem Risiko der Zersetzung aussetzen.

Mikroplastik - und das Anthropozän
Wissenschaft

Wissenschaftsteams auf der ganzen Welt arbeiten an Systemen, um den Verlauf und den Beginn des Anthropozäns zu verfolgen, also der geologischen Epoche, in der die Folgen des menschlichen Handelns auf Umwelt und das Klima untersucht werden.

Geoengineering: eine Maßnahme gegen die Erderwärmung? (Teil 2)
Wissenschaft

Im ersten Teil meiner Betrachtung zum Geoengineering habe ich die Option von Eingriffen der Sonneneinstrahlung betrachtet. Im zweiten Teil geht es nun um die Speicherung von Kohlenstoff durch gezielte Entnahme bzw. Umwandlung von Kohlendioxid (CO2).

Das sind die Optionen für die Klimapolitik der USA
Aktuell

Die Biden-Regierung hat in den USA seit Amtsantritt die klimapolitischen Scherben der Trump-Regierung zusammengekehrt. Auch dank John Kerry, dem US-Sondergesandten für die Klimapolitik. Doch wer und was kommt danach?

China: Kann Klimaschutz staatlich befohlen werden?
Aktuell

China ist der Hauptemittent von Kohlendioxid (CO2) und gleichzeitig Weltmeister bei Zubau von regenerativer Energie. Die Staatsführung bekennt sich zur grünen Transformation. Kann eine Diktatur mehr gegen den Klimawandel tun als die Demokratien der westlichen Welt?

Die Weltkarte des Wassers!
Wissenschaft

Die National Geographic Society hat im Rahmen ihrer globalen Wasserinitiative die Weltwasserkarte ins Leben gerufen. Damit soll die sich entwickelnde weltweite Frischwasserknappheit besser verstanden werden.

Faktoren für die Beschleunigung der Erderwärmung
Wissenschaft

In den letzten Jahren warnten viele Wissenschaftler davor, dass sich die globale Erwärmung in diesem Jahrhundert deutlich beschleunigen könne. Mit steigenden Temperaturen sei auch eine Zunahme der extremen Wetterereignisse verbunden.

Die Planetary Health Diet – Essen für den Planeten!
Aktuell

Immer zum Jahresbeginn denken wir Menschen oft über eine veränderte Ernährungsweise nach. Wir wollen weniger und gesünder essen. Wie passend, dazu einen Blick auf die „Planetary Health Diet" zu werfen.

1 2 3 4