daswetter.com
Kerry Taylor-Smith

Kerry Taylor-Smith

Umweltjournalistin - 7 artikel

Kerry ist eine freiberufliche Autorin und Redakteurin, die sich auf wissenschaftliche und gesundheitsbezogene Themen spezialisiert hat. Als freiberufliche Autorin sind ihre Arbeiten in vielen wissenschaftlichen und medizinischen Magazinen und Websites erschienen, darunter die Titel AZO portfolio, Forward, Patient und NS Media.

Kerrys Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, darunter Astronomie, Nanotechnologie, Physik, medizinische Geräte, Pharmazeutika und psychische Gesundheit, aber sie hat ein besonderes Interesse an Umweltwissenschaften, Cleantech und Klimawandel.

Kerry war zuvor Web-Redakteurin für Laboratory News, wo sie Nachrichten, Kommentare und Features zu einer Reihe von wissenschaftlichen Themen schrieb. Sie war auch für die Beauftragung und Redaktion von Beiträgen, das Korrekturlesen des Magazins und die Pflege der Online-Präsenz des Titels verantwortlich.

Kerry ist NCTJ-ausgebildet und hat einen Abschluss in Naturwissenschaften von der University of Bath, wo sie eine Reihe von Themen studierte, darunter Chemie, Biologie und Umweltwissenschaften.

Artikel von Kerry Taylor-Smith

Wissenschaftler entdecken, dass Berge schwanken wie Wolkenkratzer!
Wissenschaft

Wissenschaftler entdecken, dass Berge schwanken wie Wolkenkratzer!

Berge können sich nicht bewegen - das dachten wir zumindest. Tatsächlich schwanken große Berge ständig, fast wie Bäume im Wind, nur in einem viel kleineren Maßstab, sagen Wissenschaftler, die winzige Bewegungen des Matterhorns untersucht haben.

Alaramstufe Rot: Tief Andreas bringt Orkanböen!
Aktuell

Alaramstufe Rot: Tief Andreas bringt Orkanböen!

Das Met Office hat für die Küstengebiete im Nordosten des Landes eine seltene Wetterwarnung der Stufe Rot herausgegeben, da der Sturm Arwen starke Winde über das Vereinigte Königreich bringt. Bei uns in Deutschland heißt das Tief Andreas.

Extremer Anstieg des Meeresspiegels wird weiter befeuert!
Wissenschaft

Extremer Anstieg des Meeresspiegels wird weiter befeuert!

Laut einer neuen Studie werden Extremereignisse, die mit dem Anstieg des Meeresspiegels an den Küsten der Welt verbunden sind, bis zum Ende des Jahrhunderts aufgrund der steigenden Temperaturen 100 Mal häufiger auftreten.