Sommer trockener als 2018!

Der Sommer endet zumindest meteorologisch gesehen am 31. August. In Sachen Temperaturen war er ähnlich zu 2018. Doch die Dürre war regional nochmal ein ganzes Stück heftiger als im vergangenen Sommer.

Tim Weingärtner Tim Weingärtner 20 Aug 2019 - 14:00 UTC
Trockener Sommer
Der Sommer 2019 war regional noch trockener als der Sommer 2018.

Man mag es kaum glauben, aber von den Temperaturen her, war der Sommer 2019 ähnlich zum Sommer 2018. Dabei kam uns der Sommer im vergangenen Jahr doch viel freundlicher und auch stabiler vor. Lange Zeit gab es nur hohen Luftdruck und Sonnenschein. Doch in diesem Jahr kam uns alles etwas wechselhafter vor und in der Tat gab es ein ewiges auf und ab. Doch aufgrund der beiden Hitzewellen Ende Juni und Ende Juli wurde der Sommer unterm Strich sehr warm.

Was der Sommer 2018 über 3 Monate verteilt geschafft hat, hat dieser Sommer mit nur 2 großen Hitzewellen geschafft. Daher sind die beiden Sommer aus 2018 und 2019 bei den Temperaturen unterm Strich gemittelt sehr ähnlich und damit vergleichbar. Der Sommer 2019 war auf jeden Fall ein Sommer der Rekorde. Noch nie ist es in Deutschland so heiß gewesen wie in diesem Sommer. Zumindest nicht seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881.

Viel zu wenig Regen

Aber die Trockenheit aus 2018 hat sich leider auch in diesem Sommer fortgesetzt und besonders im Norden sogar noch verschlimmert. Dort fiel in diesem Sommer noch weniger Niederschlag als im vergangenen Sommer. Auch sonst war es der zweite deutlich zu trockene Sommer in Folge. Besonders im Osten Deutschlands ist die Dürre weiterhin massiv.


Immerhin schleppen wir das Defizit in vielen Regionen nun schon seit März 2018 mit uns herum und es ist einfach kein Ende der Trockenheit in Sicht. Landregen lässt weiterhin auf sich warten und er scheint auch in den kommenden Tagen einfach nicht zu fallen. Ganz im Gegenteil: Wir geraten schon wieder unter Hochdruckeinfluss.

Folgen weitere Dürre-Sommer?

Die Angst ist nun groß, dass nach den beiden sehr trockenen Sommer auch die nächsten Sommer sehr trocken werden könnten. Das ist möglich, aber wissen tut das heute noch keiner. Eigentlich gab es vor Jahren erste Trends die davon ausgingen, dass die Sommer immer nasser werden und viel mehr Starkregen bringen. Das ist allerdings auch kein Widerspruch zur aktuellen Dürre.

Die Wetterextreme haben durchaus zugenommen. Es gibt zwar immer wieder einzelne Starkregenereignisse, aber trotzdem geht flächig gesehen die große Dürre weiter. Die einzelnen Starkregenereignisse können an der Trockenheit einfach nichts ändern. Es ist einfach viel zu wenig Niederschlag der nur auf engstem Raum fällt.

Werbung