daswetter.com

Schockprognose: Wärmster Winter aller Zeiten!

Der Mildwinter scheint sich fortzusetzen. Nach aktuellen Berechnungen steht uns sogar der wärmste Winter seit Beginn der Wetteraufzeichnungen bevor. Kurzu: Der Winter 2019/2020 mutiert zum Totalausfall!

Klimawandel schlägt zu
Nicht nur der Nordpol leidet unter der globalen Erwärmung. Auch der Winter in Europa tritt immer weiter zurück.

Was für eine schöne Bescherung! Klimaexperten aus den USA rechnen weltweit mit dem wärmsten Winter den die Nordhalbkugel seit Beginn der Wetteraufzeichnungen je registriert hat. In Mitteleuropa war der Winter bisher ein Totalsausfall. Der erste meteorologische Wintermonat Dezember ist bisher 3,4 Grad wärmer als das langjährige Mittel der Jahre 1961 bis 1990.

Die Abweichungen betragen zeitweise sogar um die 4 Grad vom langjährigen Durchschnitt und das sind wirklich extrem hohe Abweichungen. Sie sind aber kennzeichnend für das aktuelle Jahr 2019. Das war wieder ein sehr warmes Jahr. Im Sommer gab es europaweit neue Temperaturrekorde. Und nun gehen die Klimaexperten davon aus, dass auch der Winter 2019/2020 ein Rekordwinter werden könnte. Es steht der wärmste Winter seit Beginn der Wetteraufzeichnungen ins Haus.

Schnee wird in diesem Winter Mangelware sein

Scheinbar schlägt der Klimawandel in diesem Jahr voll durch und treibt die Temperaturen in die Höhe. Nahezu sämtliche Monate waren in diesem Jahr deutlich zu warm. Besonders auffällig war im Dezember, dass es auch in den Hochlagen sehr warm ist. Selbst auf der Zugspitze ist der Monat 3,5 Grad wärmer als normal und das ist schon ungewöhnlich.

Schnee für Wintersport gibt es in den deutschen Mittelgebirgen derzeit kaum und wenn es so weitergeht, dann wird es den in diesem Winter auch kaum noch geben. Die aktuellen Prognosen bis zum Jahresende zeigen keinerlei Mangelware. Und die Experten aus den USA warnen, dass der Winter total ausbleiben könnte. Vielfacht sprießen bereits die ersten Schneeglöckchen und die ersten Pollen fliegen.

Nie mehr Winter mit Eis und Schnee

Schon im Jahr 2000 mahnten Klimaexperten, dass es zukünftig nie mehr Winter mit Eis und Schnee geben sollte. Natürlich war das alles etwas überspitzt formuliert. Es gab schon noch Winterwetter mit Eis und Schnee, aber das war meist nur von kurzer Dauer. In den Niederungen gab es zuletzt im Dezember 2010 eine richtig winterliche Wetterlage die neben Frost auch viel Schnee zu bieten hatte. Zwar gab es danach auch noch einzelne Wintermonat mit viel Kälte, doch der Schnee blieb meist aus.

In den kommenden Jahren gehen die Experten davon aus, dass es immer wärmere Winter geben wird. Schnee wird in Europa bald zur Mangelware werden. Der Klimawandel ist in vollen Gang und die Temperaturen steigen an. Liegt es nun allein am Menschen oder ist der Klimawandel natürlichen Urspung? Das lassen wir an dieser Stelle einfach mal offen.