Luftmassen wie im Hochsommer: Angesichts dieser Wetterkarten kann man sich nur die Augen reiben! 30°C möglich

Was für Wetterkarten! So etwas hat man in dieser Art und Weise Anfang April noch nie gesehen. Für den kommenden Samstag werden in rund 1500 m 15 bis 20 Grad berechnet. Das kommt selbst im Hochsommer nur selten vor. Unten am Erdboden könnten das 25 bis 32 Grad werden.

Aprilhitze, wetter, deutschland
Was bahnt sich denn da Anfang April in Deutschland an. Knacken wir jetzt schon die 30-Grad-Marke?

Schwitzen wir am kommenden Samstag um die Wette? Freibadwetter und das Anfang April. Die Höchstwerte könnten die 30-Grad-Marke knacken. Aus Südwesten strömen erneut sehr warme Luftmassen nach Deutschland. Die sind so warm wie man das ganze normalerweise nur als Juli oder August kennt. Als Meteorologe kann man sich da nur die Augen reiben. Das Ganze würde allerdings nur einen Tag andauern, würde aber so oder so für zahlreiche neue Rekorde sorgen. Mit von der Partie wäre zudem auch wieder Saharastaub und da haben wir am Karsamstag ja erlebt, was das bedeuten kann.

Die Partikel in der Luft treiben die Wolkenbildung an. Diese wiederum dämpfen dann die Einstrahlung und damit eben auch die Erwärmung. 1 bis 3 Grad kann da ausmachen. Der April ist somit ebenfalls auf dem Weg zu einem sehr warmen Monat. Nach dem Rekordfebruar kam nun der Rekordmärz. Sollte auch der April 2024 einen neuen Rekord aufstellen, dann wäre das ein Hattrick.

Ostermontag Sturmböen und Gewitter

Nach einem eher ruhigen Ostersonntag müssen wir heute mit sehr wechselhaftem Wetter rechnen. Aus Westen ziehen Regenwolken auf. Diese werden von Sturmböen und Gewittern begleitet. Stellenweise kann es heute zu Starkregen kommen. Die Höchstwerte sinken auf 12 bis 21 Grad. Auch der Rest der neuen Wetterwoche wird sehr durchwachsen ausfallen. Immer wieder gibt es Regen oder Schauer. Die Luft kühlt sich weiter ab. Die Höchstwerte pendeln sich um 10 bis 16 Grad ein. Dazu fällt zeitweise Regen.

samstag, sommertag, wetter
Am kommenden Samstag könnten in Deutschland weit verbreitet 20 bis 25, regional auch noch deutlich mehr erreicht werden.

Pünktlich zum Wochenende setzt dann wieder eine starke Südströmung ein und die bringt uns dann die extremen Höchstwerte. Spitzenwerte um 20 bis 25 Grad sind weit verbreitet möglich. Regional kann das Quecksilber bis auf 30 Grad klettern. Selbst 31 oder 32 Grad sind nach der aktuellen Prognose möglich. Das wäre ein historischer Apriltag.

Gewitter im April

Immer wieder kommt es somit in den ersten Apriltagen zu Schauern und Gewittern. Eine typische Sommerwetterlage stellt sich zumindest zeitweise ein. Nach den beiden rekordwarmen Monaten Februar und März gehen die warmen Zeiten unvermindert weiter. Alls Trends deuten darauf hin, dass auch der April sehr warn ausfallen könnte. Ob es am Ende wieder für einen neuen Rekordmonat reichen wird, weiß heute natürlich noch keiner.

Eine spätwinterliche Wetterlage ist jedenfalls weit und breit nicht in Sicht. Seit Mitte Januar ist mit dem Winter nichts mehr los. Kein Schnee, kein Frost und keine Kälte. Das scheint auch im April so weiterzugehen. Allerdings ist immer wieder Regen dabei. Das feuchte Frühjahr begleitet uns weiterhin!

Top Videos