Wahnsinn: Fast 30°C am nächsten Samstag! Kommt jetzt schon der Sommer nach Deutschland? Wärmster März seit Messbeginn!

Unser Osterwetter hat uns gestern mit 24,9 Grad fast einen Sommertag beschert. Nächsten Samstag wird es nochmal sehr warm, wahrscheinlich sogar noch wärmer. Im Südwesten, Süden und Osten sind dann sogar bis zu 28 Grad möglich. Damit sind wir schon nah dran am ersten Hitzetag des Jahres 2024. Wahnsinn!

Gestern hatten wir fast den ersten Sommertag des Jahres 2024. Mit 24,9 Grad wurde es ungewöhnlich warm für die Jahreszeit. An zahlreichen Wetterstationen gab es wegen der hohen Temperaturen neue Wetterrekorde. Heute und in den kommenden Tagen ist es nicht mehr ganz so warm. Die Tageswerte erreichen um 15 bis 20 Grad. Im Norden etwas darunter, im Süden etwas darüber. Dazu gibt's ein Gemisch aus Sonnenschein und Wolken. Immer wieder fällt auch mal Regen. Das ist typisches Aprilwetter. Da schaut Ihr Euch für Euren Ort am besten immer unsere Ortsprognosen an. Damit seid ihr top informiert. Allerdings schwanken auch diese in den kommenden Tagen alle paar Stunden hin und her.

30 Grad, hitzetag, wetter
Am nächsten Samstag kommt neue Wärme nach Deutschland. Es könnte dann deutlich wärmer als 25 Grad werden.

Das ist eben der April. Der macht, was er will. Es ist ein Auf und Ab. Der Monat markiert den Übergang zwischen Winter und Sommer. Die warmen Luftmassen kommen uns bereits immer näher und die kühlen Luftmassen ziehen sich zwar zurück, sind uns aber immer noch recht nah. Daher dieses wilde Hin und Her. Zum nächsten Wochenende könnte es dann am Samstag schon wieder einen Vorstoß rekordwarmer Luftmassen geben.

Neuer Märzrekord nach Februarrekord!

Nachdem der Februar bereits einen neuen Rekord in Sachen Temperaturen aufgestellt hatte, legt der März nun nach. Es ist der wärmste März seit mehr als 140 Jahren, dem Beginn der Wetteraufzeichnungen. Das hatten wir ja schon seit Monatsmitte befürchtet, dass es auch hier einen neuen Rekord geben wird. Seit mehr als acht Wochen ist es in Deutschland mild bis sehr mild, auch wenn so manche Schlagzeile immer wieder etwas anderes suggerieren mag. Da warn von arktischem Wintereinbruch in der dritten Märzwoche die Rede, vom geteilten Polarwirbel, der uns große Kälte bringen wolltet. Ihr erinnert Euch? Wir hatten zu all diesen unseriösen Prognosen immer wieder Stellung genommen. Wir können vor diesen ganzen unseriösen Prognosen nur immer wieder warnen.

Die globale Erwärmung hat ihre eigenen Gesetze. Wissenschaftler und echte Meteorologen wissen das. Da kommt einem dieses ständige Herbeireden von Eis, Schnee und Kälte wie ein Infragestellen der Klimaerwärmung vor. Doch diese hat sich nun im zweiten Monat in Folge voll durchgesetzt. Ende März schon fast der erste Sommertag, der gesamte Monat so warm wie noch nie seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.

Fast 30 Grad am nächsten Samstag?

Nach der jetzt anstehenden eher wechselhaften Wetterwoche könnte es zum Samstag erneut mit einer strammen Südwestströmung sehr warm werden. Die Wettermodelle deuten für den Samstag verbreitet 20 bis 25 Grad an, in den südlichen und östlichen Landesteilen werden sogar bis zu 28 Grad als Prognose von den Wettermodellen ausgegeben. Da könnten dann locker nochmal 1 bis 2 Grad mehr dabei sein.

Allerdings deutet sich schon wieder ein Vorstoß von Saharaluftmassen an und damit neuer Saharastaub in der Atmosphäre. Dieser könnte wie schon gestern die Erwärmung dämpfen. Das müssen wir jedoch noch abwarten! Einen "zu kalten" April werden wir aber erstmal nicht bekommen!

Top Videos