Unwetter: Erst Hitze, dann Blitze!

Der April gibt in diesen Tagen Gas. Es werden bis zu 30 Grad und viel Sonnenschein erwartet. Am Montag kann es dann jedoch zu heftigen Schauern und Gewittern kommen. Lokal drohen Starkregen, Sturmböen und Hagel.

Dominik Jung Dominik Jung
Montag bringt Gewitter
Nach viel Sonne und Wärme am Wochenende kommt es am Montag lokal zu Unwettern.

Im vergangenen Jahr gab es um diese Zeit noch Schnee und Nachtfrost. Nun wird es am Donnerstag und vielleicht auch noch am Freitag und Sonntag bis zu 30 Grad warm. Doch der große Absturz ist nicht weit. Am Montag drohen stellenweise heftige Schauer und Gewitter. Lokal sind Starkregen, Sturmböen und Hagel dabei.

Doch bevor es soweit ist, gibt es von Mittwoch bis Sonntag vielfach Sonne satt. Hoch Norbert hat es sich über Mitteleuropa gemütlich gemacht und verwöhnt uns mit reichlich Sonnenschein. Auch am heutigen Mittwoch scheint die Sonne den ganzen Tag vom blauen Himmel herab. Dabei werden am Nachmittag 21 bis 28 Grad erwartet.

Knacken wir die 30-Grad-Marke?

Am Donnerstag könnte es nach dem aktuellen Stand noch einen Tick wärmer werden. Besonders in Nordrhein-Westfalen könnten an der ein oder anderen Wetterstation auch mal Werte bis zu 30 Grad erreicht werden. Das wäre dann der erste Hitzetag des Jahres 2018. Weiterhin gilt: Überall gibt es Sonne satt.

Etwas kühler bleibt es lediglich an den Küsten von Nord- und Ostsee. Auch der Freitag bringt 23 bis 30 Grad und sehr viel Sonnenschein. Die Sonnenbrandgefahr sollte man dabei nicht unterschätzen. Sie erreicht recht hohe Werte. Empfindliche Menschen sollten nicht länger als 15 Minuten ohne entsprechenden Sonnenschutz in der Sonne bleiben.

Am Wochenende ist es im Nordosten etwas kühler. Mehr als 16 bis 22 Grad sind dann dort nicht mehr zu erwarten. Das sind allerdings für die Jahreszeit völlig normale Werte. Im Rest des Landes werden noch mal 23 bis 27, am Sonntag im Westen auch nochmal bis zu 30 Grad erreicht.

Heftige Unwetter mit Starkregen und Hagel

Bis zum Sonntag gibt es bestes Ausflugs- und Grillwetter. Wo möglich kann man sogar schon den Sprungs ins kühle Nass wagen. Allerdings haben in Deutschland derzeit noch recht wenige Freibäder geöffnet. Die meisten öffnen ihre Türen erst Anfang oder sogar Mitte Mai.

Ab Montag Niederschläge
Am Montag ziehen im Tagesverlauf Schauer und Gewitter auf. Lokal kommt ordentlich Niederschlag vom Himmel.


Die neue Woche startet dann noch recht freundlich. Zum Mittag ziehen dann aber sehr wahrscheinlich Wolken auf und die bringen aus Westen zum Teil starke Gewitter. Da können Starkregen, Sturmböen und Hagel dabei sein. Lokal kann es heftig zur Sache gehen. Das sind Gewitter wie im Hochsommer - eben mit den entsprechenden Folgen!