daswetter.com

Erst tolles Sommerwochenende, dann stürzt der Juli ab!

Genießt das schöne Sommerwetter am Wochenende, denn nächste Woche kommt der Temperatursturz. Polarluft lässt das Sommerwetter abstürzen. Regen ist allerdings auch dann kaum in Sicht. Was passiert denn da?

wetter wochenende juli
Das erste Juli-Wochenende bringt tolles Sommerwetter nach Deutschland.

Seit gestern Morgen wurde es stellenweise richtig nass. In Oberstdorf kamen seit Donnerstagmorgen rund 75 Liter Regen pro Quadratmeter vom Himmel. Das ist eine ganze Menge. Erstmal regnet es heute munter weiter und das Tief Ulrike beglückt uns mit seiner Kaltfront. Die Höchstwerte lagen gestern in der Spitzer bei 34 Grad. Heute werden mit Mühe und Not gerade mal 24 oder 25 Grad erreicht werden. Es ist also rund 10 Grad kälter. Nach dem schwülen Donnerstag ist das aber auch nicht schlecht, denn endlich kann man seine Wohnung kräftig lüften und die schwülwarmen Luftmassen vertreiben. Neue Hitze ist allerdings nicht in Sicht. Es wird in den kommenden Tagen zwar sommerlich warm werden, aber kaum noch heiß.

Schon heute Nachmittag macht sich im Westen das Hoch Hartmut bemerkbar. Es zieht aus Frankreich nach Deutschland, daher gibt es in Westdeutschland zum Abend schon wieder recht viel Sonnenschein. Die Nacht auf Samstag fällt dabei sehr frisch aus. Die Frühwerte liegen morgen um 14 bis 7 Grad. Immerhin kann man damit auch noch die letzten schwülen Überreste aus der Wohnung vertreiben.

Hartmut bringt ein tolles Sommerwochenende ohne Hitze

Samstag und Sonntag werden wunderschön. Die Sonne lacht meist an beiden Tagen vom wolkenlosen Himmel herab. Schauer oder Gewitter sind eher die Ausnahme, größtenteils ist es den ganzen Tag trocken. Das Wetter ist ideal zum Wandern, Grillen oder Schwimmen. Aber bitte aufpassen: Die Sonnenbrandgefahr ist extrem hoch. Wir haben einen nahezu klaren Himmel und das kurz nachdem die Sonne ihren Höchststand erreicht hat. Da hat man schnell Hautrötungen, also bitte unbedingt an Sonnenschutz denken.

uv index sonnenbrand
Am Samstag (hier im Bild zu sehen) und auch am Sonntag herrscht in Deutschland eine sehr hohe Sonnenbrandgefahr. Der UV-Index steigt deutlich an.

Das sonnige und trockene Wetter dauert nach aktuellem Stand auch noch am Montag und Dienstag an. Die Höchstwerte erreichen 25 bis 30 Grad. Ab Mittwoch wird es dann interessant. Das Hoch verlagert sich und macht den Weg frei für ein paar mehr Wolken, allerdings auch für eine kühle Nordwestströmung. Polarluft lässt die Höchstwerte purzeln. Donnerstag und Freitag messen wir in der kommenden Woche kaum mehr als 18 bis 23 oder 24 Grad. Nachts kühlt es teilweise auf unter 10 Grad ab.

Schon wieder kein Regen

Auch wenn es kühler wird, der Regen bleibt mal wieder auf der Strecke. Die gesamte nächste Woche fällt eher trocken aus. Neuer kräftiger Landregen ist nicht in Sicht. Damit dürfte dir Trockenheit in die nächste Runde gehen.

Die Langfristwettermodelle hatten auch einen eher normal temperierten und zu trockenen Juli angekündigt. Da würde die aktuelle Wetterentwicklung gut uns Konzept passen!