daswetter.com

Sieben Wochen Sonnenschein und Hitze: Was besagt der Siebenschläfer?

Montag war Siebenschläfertag und der hat in Sachen Sommer überhaupt nichts zu sagen, wohl aber die Tage Ende Juni und Anfang Juli. Was hat es damit auf sich? Wie wird nun unser Sommer weitergehen? Mehr dazu in diesem Artikel.

Siebenschläfer sommer sonnenschein hitze
Wir befinden uns mittendrin im Siebenschläfer-Zeitraum. Doch was ist das genau? Wir sagen es Euch!

Am vergangenen Montag war Siebenschläfer. Die Bauernregel zum Siebenschläfer lautet: Wie das Wetter am Siebenschläfertag, so es sieben Wochen bleiben mag. Das ist natürlich völliger Unsinn. Dem Sommer ist es total egal, wie das Wetter an diesem einen Tag ist. Das Wetter eines einzigen Tages spielt für eine nachfolgende Jahreszeit überhaupt keine Rolle. Allerdings ändert sich das ein klein wenig, wenn man sich den Zeitraum Ende Juni und Anfang Juli anschaut. Da gibt es zumindest statistisch nachweisbar einen Zusammenhang bezüglich des Wetters der Folgewochen. Diese Regel trifft besonders im Süden Deutschlands immer wieder zu, hat dort sogar eine Trefferquote von rund 70 Prozent.

Dem Sommer ist das Wetter am Siebenschläfertag total egal.

Hat sich im besagten Zeitraum schönes Wetter etabliert, sprich ein Sommerhoch aufgebaut, dann ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass das erstmal noch eine zeitlang erhalten bleibt und uns weiter schönes Wetter bringt. Ist es dagegen wechselhaft, dann wird es wohl auch erstmal unbeständig weitergehen. Diese Regel ist allerdings weniger treffsicher, je näher man den Küsten kommt, denn dort herrscht generell immer durchwachsenes Wetter. Da ist die Trefferquote dann deutlich geringer.

Sommer am Wochenende = sieben Wochen Super-Sommer?

Das Wetter war in den vergangenen Tagen etwas wechselhaft. Morgen wird es dagegen sonnig und sehr warm bis heiß. Der Juli dagegen startet wieder sehr wechselhaft und kühler und dann kommt das erste Juliwochenende. Das bringt ganz Deutschland tolles Sommerwetter mit viel, viel Sonnenschein. Heißt das nun, dass wir sieben Wochen Super-Sommerwetter erhalten werden? Nein! Wir müssen ja die Wetterlage in der gesamten Zeitspanne Ende Juni bis Anfang Juli betrachten. Und da sieht es insgesamt nach einer Achterbahnfahrt aus.

Heute noch wechselhaft, morgen dann sehr sonnig und warm bis heiß. Der Freitag bringt dann wieder kühles Wetter mit Regen und Regenschauern, bevor es dann am Wochenende wieder sehr warm und sonnig wird. Nächste Woche dann wahrscheinlich eher warm, aber auch wechselhaft. Zunächst hatte sich ein Azorenhoch angedeutet, doch das scheint nicht so richtig in die Gänge zu kommen. Fasst man das alles zusammen, sieht es nach einem wechselhaften Wetterabschnitt im Siebenschläferzeitraum aus.

Siebenschläfertag hat nichts mit dem Tier zu tun

Mit dem gleichnamigen Tier hat Siebenschläfer nichts zu tun. Es geht zurück auf eine Legende aus dem alten Rom zu Zeiten der Christenverfolgung. Daraus entstand dann der sogenannte "Lostag" Siebenschläfer. An diesem Tag sollte sich angeblich das Wetter der nächsten sieben Wochen entscheiden.

Wie wir jetzt erfahren haben, ist das aber wissenschaftlicher Nonsens. Dem Sommer ist das Wetter an diesem einen Tag total egal!