Schwere Unwetter am Dienstag und Mittwoch!

Die Gewitter kommen heute und morgen zurück und können wieder so heftig ausfallen wie das Hagelunwetter in München oder etwas die heftigen Starkregenfälle in Berlin in der vergangenen Woche.

Johannes Habermehl Johannes Habermehl 18 Juni 2019 - 09:20 UTC
Neue Unwetterlage
Dienstagnachmittag und am Mittwoch kannes neue heftige Gewitter geben. Lokal sind auch wieder Unwetter mit dabei.

Die warmen Tage sind wieder da. Gestern wurden bis zu 30 Grad gemessen. Auch heute sind in der Spitze bis zu 33 Grad möglich. das Hoch Tale heizt uns wieder ordentlich ein. Bereits um 10 Uhr wurden im Osten schon knapp 27 Grad gemessen. Früher hätte das für Hitzefrei an so mancher Schule schon gereicht. Heute gibt es aber kaum noch Hitzefrei. Dennoch könnte man es gerade heute und morgen gut gebrauchen, denn die Luft ist sehr schwül.

Heute Nachmittag werden 25 bis 33 Grad erreicht. An der Nordseeküste ist es mit 18 bis 23 Grad etwas frischer. Dazu gibt es anfangs viel Sonnenschein. Nachmittags kann es im Süden die ersten Gewitter geben. Unwetter sind aber noch nicht sehr wahrscheinlich. Das wird sich dann morgen ändern. Die Luft wird schwüler und explosiver sein als heute und dann drohen zum Teil heftige Unwetter. Schuld daran ist das Tief Momo. Das bringt uns die heftigen Unwetter.

Starkregen und großer Hagel sind wieder mit dabei

Besonders betroffen sind am Mittwoch der Süden und der Osten. Die Luft ist dabei sehr schweißtreibend. Teilweise werden bis zu 35 Grad gemessen, gefühlt liegen die Werte aber nochmal ein ganzes Stück höher. Da kommt man ganz schön schnell ins Schwitzen. Den Tag sollte man nicht mit Hektik verbringen. Zudem sollte man viel trinken und die pralle Sonne meiden. Denkt bitte auch an Sonnencreme.


Unwetterlage
Besonders am Mittwochnachmittag und auch am Mittwochabend kann es neue Unwetter geben. Dann bilden sich in der schwül-warmen Luft Gewitterzellen.

Nachtmittags brodelt es dann in der schwül-heißen Luftmasse und es bilden sich die ersten Gewitter. Los geht es im Südwesten und dann breitet sich das ganze weiter nach Nordosten aus. Wo es genau knallen wird, kann man heute noch nicht sagen. Behaltet am besten unsere Wetterwarnungen im Auge, dann seid Ihr immer bestens informiert.

Fronleichnam nochmal Gewitter, danach vorübergehend kühler

Am Fronleichnam wird es nur noch im Osten bis zu 31 Grad heiß. Dort ist allerdings meist kein Feiertag. Den Feiertag gibt es mehr in den westlichen und südlichen Bundesländern. Aber aufgepasst bei Ausflügen: es drohen mitunter weitere teils heftige Gewitter. Erst zum Abend ist die Luft dann langsam raus. Die Temperaturen erreichen 19 bis 28 Grad. Nur im Osten ist es etwas wärmer.

Freitag bis Sonntag bleibt es dann zeitweise wechselhaft und etwas kühler. Doch zu Beginn der neuen Woche könnte es dann aus Süden wieder wärmer werden. Das schauen wir uns aber zu einem späteren Zeitpunkt nochmal etwas genauer an. Der Sommer scheint auf jeden Fall Vollgas zu geben.

Werbung