Schneechaos in Bayern! Nichts geht mehr: über 50 cm Neuschnee! Aber: Bald Tauwetter in ganz Deutschland! Winter vorbei?

Das von Meteored vorhersagte Schneechaos in Südbayern ist, voll eingetreten. Auf der Straße, auf der Schiene und im Flugverkehr geht nichts mehr. Mehr als 50 cm Schnee kamen vom Himmel. Wird das noch schlimmer oder kommt Tauwetter?

schnee, bayern, rekord
Rekordschneemassen in Südbayern. Vielfach geht nichts mehr und es schneit erstmal noch munter weiter!


Schneemassen in Südbayern!
Ein Tief schütten den Süden Deutschlands mit Schnee nur so zu. Bei Dauerfrost schneit es ohne Ende. Allerdings liegt der Schwerpunkt überwiegend im Süden von Bayern. Im Norden, wie etwa in Würzburg oder Nürnberg, liegen gerade mal 4 bzw. 5 cm Schnee. In München liegen dagegen nun schon knapp 50 cm, in Oberstdorf fast 80 cm. Das sind unglaubliche Schneemassen. Auf den Straßen geht dort so gut wie nichts mehr. Die Bahn hat den Zugverkehr eingestellt, München wird überhaupt nicht mehr angefahren. Auch der Flughafen Franz-Josef-Strauß hat seinen Betrieb komplett eingestellt. Nichts geht mehr.

Im Rest von Deutschland fällt dagegen kaum bis gar kein Schnee. Allerdings herrscht auch dort heute meist Dauerfrost. Besonders kalt wird die kommende Nacht auf Sonntag. Da sinken die Nachtwerte regional auf minus 10, über Schnee auf bis zu minus 20 Grad. Das dürfte die Probleme besonders in Süddeutschland weiter verstärken. Doch wie geht es weiter?

Noch mehr Schnee in Sicht!

In Südbayern schneit es noch bis in die Nacht zum 1. Advent munter weiter. Das dürfte der weißeste 1. Advent in München werden seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Morgen ziehen dann zum Abend auch neue Schneewolken in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen auf. Auch dort können dann einige Zentimeter Neuschnee vom Himmel kommen. Im Süden hört der Schnee langsam auf. Dort besteht große Gefahr, dass Bäume weiterhin umstürzen oder Dächer einstürzen. Regional sind enorme Schneemassen vom Himmel gekommen.

An den Folgetagen wird es munter weiter schneien. Montag und Dienstag werden regional wieder Schnee und Schneeregen bringen. Noch bleibt es kalt. Bis Mittwoch geht das so weiter, aber dann wird es erneut spannend. Eisregen macht sich auf den Weg nach Deutschland. Ist das schon das Ende der aktuellen Winterphase?

Ab Donnerstag aus Westen Milderung, Tauwetter

In der zweiten Wochenhälfte wird es dann immer milder. In der Höhe strömen warme Luftmassen nach Deutschland. Dann taut der Schnee zunächst in den tiefen Lagen dahin. Dazu gibt es Regen, die Schneefallgrenze steigt rasch an. Auch in den mittleren und höheren Lagen gibt es dann zum 2. Advent Tauwetter. Der Winter scheint schon vorbei zu sein, zumindest die aktuelle Winterphase geht dann zu Ende. Danach ist auch erstmal keine Winterrückkehr ist Monatsmitte in Sicht. Dann werden tagsüber 5 bis 10 Grad erreicht. Schmuddelwetter ist die Folge.

In den Hochlagen kann sich der Schnee dabei noch am längsten halten, aber auch da kann es zeitweise bis auf 1000 m hinauf Tauwetter geben. Ein neuer Wintereinbruch ist danach erstmal nicht in Sicht! Dann geht der Dezember recht mild weiter, entsprechend den langfristigen Wettermodellen von NOAA und ECMWF, die einen milden Dezember vorhergesagt hatten.

Top Videos