daswetter.com

Schafskälte: Nächstes Wochenende schon wieder Alpenschnee?

Endlich wird es schön. Doch wie lange hält das sonnige und warme Wetter an? Bringt die Schafskälte nochmal Alpenschnee und Bodenfrost? Die aktuellen Wetteraussichten.

Schafskälte
Droht nach dem Blitzsommer die Schafskälte? Nächstes Wochenende sogar wieder Alpenschnee.

Hoch Waltraud kommt und bringt uns tolles Frühsommerwetter. Am Wochenende können wir endlich mal wieder den Grill in Betrieb nehmen und das schöne Wetter im Freien genießen. Das sind doch mal wunderbare Aussichten zum Abschluss des Monats. Schon heute wird es deutlich freundlicher und wärmer. Es gibt kaum noch Schauer oder Gewitter. Die Wetteraussichten sind endlich mal wieder schön und das an einem Wochenende. Das war zuletzt am Muttertag der Fall gewesen. Doch wie lange bleibt das schöne Wetter?

Erstmal blicken wir auf die Maibilanz. Der Monat ist deutlich zu kalt. Am Ende wird es über 1 Grad kälter als das Klimamittel der Jahres 1961 bis 1990 enden. Nach dem April ist es damit der zweite Monat in Folge, der zu kalt enden wird. Außerdem ist der Monat nass gewesen. Er brachte rund 35 Prozent mehr Niederschlag als üblich. Bei der Sonne fehlen noch etliche Stunden. Das Sonnenscheinsoll ist noch nicht mal zu zwei Dritteln erfüllt. Aber da kommen ja in den kommenden Tagen noch ein paar Sonnenstunden obendrauf.

Sonniges und trockenes Wochenende

Heute scheint zeitweise die Sonne, im Osten gibt es noch einzelne Schauer. Die Höchstwerte erreichen 14 bis 19 Grad. Morgen geht das schöne Wetter weiter. Bei 16 bis 20 Grad gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken. Lediglich im Osten sind in Brandenburg und in Sachsen am Nachmittag kurze Schauer möglich. Das kommt aber eher selten vor. Sonst bleibt es den ganzen Tag trocken. Am Sonntag gibt dann Hoch Waltraud Vollgas. Die Höchstwerte erreichen 17 bis 24 Grad und es gibt fast überall mehr als 10 Sonnenstunden, in der Spitze sind sogar bis zu 15 Stunden Sonnenschein möglich.

Das ist dann perfektes Wetter zum Grillen oder für eine Wanderung. So schön war das Sonntagswetter schon lange nicht mehr. Aber aufgepasst: Die Sonnenbrandgefahr ist hoch. Wer sich länger der Sonne aussetzt, der sollte den Sonnenschutz nicht vergessen. In der neuen Woche geht es freundlich und warm weiter. Erst ab Mittwoch gibt es im Osten wieder Schauer und Gewitter. Die Höchstwerte bleiben aber meist um 20 bis 27 Grad und damit im angenehmen Bereich.

Schafskälte ab dem nächsten Wochenende?

Zum ersten Juni-Wochenende könnte es dann wieder deutlich kühler werden. Das erinnert an das Wetterphänomen der Schafskälte. Das ist ein Zeitraum Anfang Juni der immer nochmal verspätete Kaltlufteinbrüche bringt. Das könnte sich auch in diesem Jahr einstellen. In den Alpen deutet sich zum ersten Juni-Wochenende wieder Schnee an, zumindest in den hohen Lagen. Aus Nordwesten deutet sich ein neuer Vorstoß polarer Luftmassen an!

Der Blitzsommer könnte schon bald wieder vorbei sein. Die warmen Tage sind nicht von langer Dauer.

Daher sollten wir jetzt erstmal das schöne Wetter genießen und das beste daraus machen, wer weiß wie es zum nächsten Wochenende schon wieder aussieht!