Neue Hitzewelle im August?

Die aktuelle extreme Hitzewelle ist erstmal vorbei, doch die nächste Hitzewelle könnte uns schon im August heimsuchen. Aus der Sahara strömt demnach um den 5. bis 8. August neue Heißluft Richtung Mitteleuropa.

Johannes Habermehl Johannes Habermehl 27 Juli 2019 - 09:25 UTC
Neue Hitzewelle
Im August deutet sich die nächste Hitzewelle an. Dann könnte es wieder über 35 Grad heiß werden.

Nach der Hitzewelle ist vor der Hitzewelle. Die aktuelle Extremhitze ist erstmal vorbei. Bereits heute am Samstag ist es deutlich kühler, aber meist auch nur auf dem Thermometer, denn die Luft ist nun besonders im Südwesten extrem feucht und damit schwül, sprich die ganze Sache ist fast noch unangenehmer als zur großen Hitzewelle selbst. Doch auch die Hitze könnte nur eine kleinere Pause machen. Schon kommende Woche sind im Westen und Süden wieder bis zu 32 Grad drin und ab dem 5. August droht Mitteleuropa eine neue Hitzewelle.

Nach aktuellen Berechnungen könnte sich dann neue Hitze auf den Weg von Nordafrika nach Europa machen, Das ist allerdings erstmal nur ein erster Trend. Doch auch im August wären durchaus wieder Höchstwerte über 35 Grad möglich. Im August 2003 und August 2015 gab es jeweils auch noch Topwerte von über 40 Grad. Unmöglich ist das also nicht.

Unwetter Samstag und Sonntag

Während heute im Norden und Osten oft die Sonne scheint, sind im Westen und Süden Wolken unterwegs. Diese bringen immer wieder Schauer zum Teil auch mit Blitz und Donner, Da können auch wieder Unwetter mit dabei sein: Starkregen und Hagel drohen. Bereits am Freitagabend gab es im Westen heftige Unwetter mit großen Schäden.

Die Temperaturen erreichen heute 23 bis 32 Grad. Die höchsten Werte gibt es heute im Nordwesten. Sonst fühlen sich die Temperaturen besonders min Südwesten wehr unangenehm an, da die Luftmassen extrem feucht sind. Die große Schwüle macht ganz schön zu schaffen. Am Sonntag treffen die Unwetter dann auch den Osten und den Norden. Dort kann es recht kräftig krachen.

Nächste Woche sommerlich warm

Der Sommer geht in der nächsten Woche weiter. Von Montag bis Mittwoch werden 22 bis 32 Grad erreicht,. Die höchsten Werte gibt es im Westen und Süden Deutschlands, besonders in Rheinland-Pfalz, dem Saarland und in Baden-Württemberg sowie Hessen. Dabei gibt es neben Sonnenschein auch immer wieder Schauer und Gewitter. Lokal können es auch mal Unwetter sein, mit Starkregen, Sturmböen und Hagel.

Wirklich kalt wird es in der neuen Woche nicht. Die Temperaturen erreichen ein normales sommerliches Niveau. Nachts sinken die Werte meist wieder unter 20 Grad und man kann recht gut schlafen. Das war in den vergangenen Tagen ja nicht immer der Fall gewesen. Die Wohnung war durch die Hitze auch nachts sehr warm und Abkühlung gab es in den Nächten kaum. Anfang August könnte dann die nächste Hitzewelle anstehen!

Werbung