daswetter.com

Nächste Woche kommt die Hitzewelle - über 35°C heiß!

Jetzt noch schnell einen Ventilator besorgen, denn nächste Woche kommt die erste große Hitzewelle des Jahres. Die Höchstwerte steigen auf über 30 Grad und das für mehrere Tage am Stück.

Hitzewelle
Ab Montag setzt sich der Sommer in Deutschland fest. Es wird lokal über 30 Grad heiß.

In den vergangenen Tagen gab es viel Regen, zumindest regional. Nicht jeden hat es gleich getroffen. Einige bekamen nur sehr wenig ab. Das langjährige Regensoll für den Juni ist bereits jetzt schon für 70 Prozent erfüllt. Doch das dürfte es dann auch gewesen sein, denn ab Montag startet eine Hitzewelle in Deutschland und dann gibt es kaum noch Regen. Daher muss man damit rechnen, dass auch der Juni als zu trockener Monat enden wird und das nachdem der Frühling schon extrem zu trocken gewesen ist.

Die Hitze kommt diesmal aus Südwesteuropa. Aus Spanien und Südfrankreich strömt in einer Höhe von rund 1,5 km sehr warme Luft Richtung Mitteleuropa und dieser Zustrom verstärkt sich im der Verlauf der Woche sogar noch etwas. Dort oben werden dann rund 15 bis 17 Grad erwartet. Um die Temperatur am Erdboden zu bestimmen muss man dann noch um die 15 Grad bei sonnigen Tagen draufschlagen - mindestens und dann kommt man auf Topwerte über 30 Grad. In der Spitze könnte es nächste Woche Donnerstag und Freitag auf bis zu 35 Grad rauf gehen.

Längere Hitzewelle steht an

Ab drei Tagen am Stück mit Höchstwerten um oder über 30 Grad sprechen Meteorologen von einer Hitzewelle und genau das wird in der kommenden Woche erreicht werden. Daher bekommen wir eine Hitzewelle. Die Wärme könnte aber auch mal locker 5 bis 7 Tage anhalten. Erst zum letzten Juniwochenende könnte es wieder etwas kühler werden, aber das ist noch ziemlich unsicher. Daher konzentrieren wir uns erstmal auf die kommende Hitze.

Nicht nur die Tage, auch die Nächte werden dann immer wärmer. teilweise werden nachts die 20 Grad nicht mehr unterschritten werden und dann spricht man von tropischen Nächten. Das kann also sehr unangenehm werden. Wer sich noch einen kühlen Luftstrom zulegen möchte, der sollte sich noch schnell nach einem Ventilator oder Klimagerät umsehen. Das kann man in der nächsten Woche gut gebrauchen. Auf jeden Fall muss man viel trinken.

Steht uns jetzt ein Hitzesommer bevor?

Hier und da war zu lesen, dass es nächste Woche bis zu 40 Grad werden sollen. Doch das ist nicht seriös und das gibt auch kein Wettermodell her. Wie lange die Hitzewelle andauern wird, kann man heute auch noch nicht sagen. Auch da ist noch viele offen. Zwar ist am 27. Juni der Siebenschläfertag, doch auch der kann keine Aussage über das Wetter im Sommer 2020 treffen. Die Regel "Wie das Wetter am Siebenschläfertag, so es 7 Wochen bleiben mag" ist wenig sinnvoll, ja sogar total unsinnig. Ein Tag allein kann nie das Wetter des gesamten Sommers bestimmen.

Der Juni 2020 könnte durch die Hitzewelle allerdings deutlich zu warm enden und auch zu trocken. Zwar ist das Regensoll schon zu 70 Prozent erfüllt, doch nächste Woche dürfte kaum noch etwas vom Himmel fallen. Zudem ist es sehr heiß, sonnig und trocken. Nach den feuchten Tagen in dieser Woche, die es auch nicht überall gab, kommt nächste Woche erstmal das große Schwitzen! Wie lange...das müssen wir abwarten!