daswetter.com

Schrecklich: Hurrikan Ian könnte ein verheerender Wirbelsturm werden!

Es wird erwartet, dass sich Ian über den warmen Gewässern der Karibik rasch intensiviert, und seine voraussichtliche Zugbahn hat sich etwas weiter nach Westen verschoben als bisher. In seinem Weg liegen Gebiete auf Kuba und an der US-Nordostküste des Golfs von Mexiko. Wenn er sich weiter nach Westen bewegt, könnte er Gebiete in Yucatan in Mexiko treffen.

hurrikan ian
Infrarotbild vom 25. September 2022 um 04:30 UTC, zentriert auf den Tropensturm Ian mit seiner Zugbahn und seinem Unsicherheitskegel. tiempo.com


Nach den jüngsten Vorhersagen des NHC wird sich Ian in den zentralen Gewässern der Karibik voraussichtlich zu einem Hurrikan der Kategorie 3 oder höher verstärken. Er würde dann in den Golf von Mexiko ziehen, wo die Gewässer zu warm sind, um ihn als Hurrikan zu halten. In seinem Weg könnten Kuba und die Küste Floridas liegen, wo bereits Warnungen ausgesprochen und der Notstand ausgerufen wurde.

Ian: vom Tropensturm zum sehr starken Hurrikan

Nach Angaben des NHC wird sich Ian am heutigen Sonntag, den 25. September, voraussichtlich rasch zu einem Hurrikan verstärken. Wirbelsturm heute, Sonntag, 25. September. Für den Westen Kubas wurden bereits Hurrikan- und Tropensturmwarnungen ausgegeben.

Heute um 0300 UTC befand sich Ian 630 km südöstlich von Grand Cayman und 1105 km südöstlich der Westspitze Kubas mit einer maximalen anhaltenden Windgeschwindigkeit von 85 km/h und bewegte sich mit einer Geschwindigkeit von 20 km/h in westlicher Richtung bei einem Mindestdruck von 1002 hPa.

hurrikan ian pognose
Wichtige Infos über Hurrikan Ian.

Die kubanische Regierung hat eine Hurrikan-Warnung für die kubanischen Provinzen Isla de Juventud, Pinar del Rio und Artemisa und eine Tropensturm-Warnung für die kubanischen Provinzen Havanna, Mayabeque und Matanzas herausgegeben. Tropensturm-Warnung für die kubanischen Provinzen Havanna, Mayabeque und Matanzas.

Ian wird voraussichtlich auf die Westküste Kubas zusteuern. Der Vorhersage zufolge wird das Zentrum von Ian am Sonntag deutlich südwestlich von Jamaika vorbeiziehen und am frühen Montag in der Nähe oder westlich der Cayman-Inseln vorbeiziehen. Ian wird dann in der Nacht zum Montag und am frühen Dienstagmorgen in die Nähe oder über das westliche Kuba ziehen und am Dienstag über dem südöstlichen Golf von Mexiko auftauchen.

Es wird erwartet, dass Ian heute, Sonntag, zum Hurrikan wird und am späten Montag Hurrikanstärke erreicht, bevor er den Westen Kubas erreicht.

In der Karibik ist bis Montag oder Dienstag starker Regen möglich. Dies könnte zu gefährlichen Sturzfluten und Erdrutschen in bergigen und hügeligen Gebieten führen, insbesondere in Jamaika und Kuba. Rauer Seegang und Sturmfluten sind in den besprochenen Gebieten garantiert.

regensummen
Vorhersage des Oberflächendrucks und des Niederschlags alle 6 Stunden nach dem HRES-ECMWF-Modell vom 25. September bis 18. September 2022 12 UTC zentriert auf Ian. tiempo.com

Ein Sprung in die warmen Gewässer des Golfs von Mexiko

Es wird erwartet, dass Ian in diese Gewässer eindringt und seine Intensität beibehält und sich zwischen Dienstag und Mittwoch, 27. bzw. 28.September, über sehr warmen Gewässern und schwacher Windscherung sogar noch etwas verstärkt.

Laut dem Experten Dr. Philip Klotzbach wird Ian am Dienstag voraussichtlich zu einem Hurrikan der Kategorie 4 mit Windgeschwindigkeiten von maximal 209 km/h werden. Sollte dies der Fall sein, wäre dies der zweite Hurrikan der Kategorie 4, der sich in diesem Monat im Atlantik bildet (Fiona).

Ian wird als Hurrikan über die oben genannten bewohnten Inselgebiete hinwegziehen und könnte anschließend als potenziell verheerender Wirbelsturm die Küsten der USA im Golf von Mexiko, hauptsächlich Florida, treffen.

regensummen ian
Niederschlagsmengen bis zum 28. September 2022 18 UTC für das Gebiet, in dem Ian vorbeiziehen wird. tiempo.com

Letzte Unsicherheiten

Die Ungewissheit über den Weg von Ian in seiner Phase im Golf von Mexiko bleibt bestehen. Dem Experten Tomer Burg zufolge haben sich die aktuellen Trends der vorhergesagten Zugbahnen von Ian weitgehend nach Süden und Westen verlagert, weg von Westflorida und hin zum Florida Panhandle. Die Streuung des Ensembles ist nach wie vor groß und verläuft westlich von Florida bis New Orleans, und die endgültige Zugbahn dieses potenziellen Hurrikans sollte weiterhin beobachtet werden.

In diesem Fall wären die Interessen Mexikos betroffen, insbesondere bestimmte Teile der Halbinsel Yucatan.

Achten Sie auf diesen möglichen zukünftigen Hurrikan Ian, dessen Auswirkungen möglicherweise verheerend sind.