Hurra: Nächste Woche kommt der Frühling mit Sonne und 20 Grad!

Durchhalten! Das stürmische und wechselhafte Wetter endet kommende Woche. Ab Mittwoch wird es überall sonnig und trocken sein. Der Frühling nimmt einen neuen Anlauf. Regional sind bis zu 21 Grad möglich.

Johannes Habermehl Johannes Habermehl 15 Mär 2019 - 09:30 UTC
Frühling im Anmarsch
Nächste Woche wird es immer sonniger und wärmer. Lokal kann die 20-Grad-Marke geknackt werden.

Der März kommt in Sachen Frühlingswetter einfach nicht in Schwung. Bisher ist der Monat zwar gut 2,8 Grad wärmer als im langjährigen Mittel, meist war es aber eher warmer Regen der sich ergoss. Das Regensoll ist in diesem Monat schon jetzt zu fast 95 Prozent erfüllt. Damit ist der Monat deutlich zu nass. Das ist aber für die Natur und die Landwirtschaft recht gut, denn so kann sich der Wasserspeicher auffüllen.

Dementsprechend gab es bisher auch recht wenig Sonnenschein. Die Sonne hat ihr Soll gerade mal zu 25 Prozent erfüllt. Damit ist es aktuell zu trüb. Das könnte sich aber nächste Woche ändern. Da stellt sich nämlich die Großwetterlage um und es gibt deutlich mehr Sonnenschein. Auch der Regen und der Sturm lassen dann beide erstmal nach. Von den Azoren kommt ein Hoch nach Deutschland.

Azorenhoch bringt Frühlingswetter

Die wechselhafte Phase dauert nun schon seit 14 Tagen an. Immer wieder gibt es viel Wind und Regen. Die Sonne hat kaum Chancen und das nachdem es Ende Februar schon richtiges Frühlingswetter gegeben hat. Doch seit diesem Zeitpunkt war es meist nur noch trüb in Deutschland. Das könnte sich nun aber ändern. Ab Mittwoch ist es meist sonnig. Das Azorenhoch bringt einen Ableger bis nach Mitteleuropa.


Azorenhoch verlagert sich nach Deutschland
Am Mittwoch liegt nach den aktuellen Wetterprognosen das Azorenhoch genau über Deutschland.

Doch wie stark dieser hohe Luftdruck sein wird, kann man heute noch nicht sagen. Es ist gut möglich, dass schon nach einigen Tagen aus Westen neue Tiefausläufer nach Deutschland vordringen und sich schon wieder wechselhaftes Wetter einstellen wird. Aus heutiger Sicht sind der Mittwoch, Donnerstag und Freitag erstmal recht sonnig, trocken und warm. Lediglich im Norden streifen auch dann schon ein paar Wolkenfelder.

Kommende Wochenende wird erneut sehr nass und kühl

Am Wochenende müssen wir uns aber erstmal mit etlichen Tiefs herumschlagen. Das Tief Gebhard ist abgezogen, doch dahinter kommen schon das Tief Heinz und das Tief Igor. Beide Tiefs bringen weiterhin viele Wolken und Regen. Die einzigen Lichtblicke gibt es in Süddeutschland. Dort kann es am Samstag und Sonntag stellenweise auch recht warm werden. Höchstwerte von 15 bis knapp 20 Grad sind besonders südlich der Donau möglich.

Im Rest des Landes dominieren am Wochenende viele Wolken und immer wieder fällt Regen. Das ist ein Wochenende mit einem Wetter welches zum Ausschlafen einlädt. Draußen verpasst man in den meisten Regionen nicht viel. Abgesehen vom warmen Süden, liegen die Temperaturen sonst meist um 10 Grad. Freuen wir uns auf kommende Woche!

Werbung