StoreWindows10

Kein Frühling: Februar bleibt bis Monatsende kalt

Wer den Frühling herbeisehnt, der muss sich weiter gedulden. Sämtliche führende Wettermodelle sind sich einig: der Frühlings ist im Februar nicht in Sicht. Es bleibt recht kalt.

Dominik Jung Dominik Jung 14 Feb 2018 - 09:21 UTC
Winter in Deutschland
Es bleibt in Deutschland weiterhin winterlich. Donnerstag gibt´s neuen Schnee.

Bisher ist der Februar deutschlandweit rund 1 Grad kälter als im langjährigen Durchschnitt und damit der kälteste Februar seit 2012. Es ist der erste Monat seit September 2017 der unterdurchschnittlich zu kalt ist. Und blickt man auf die Wetterentwicklung der kommenden Tage und Wochen, dann wird sich daran so schnell nichts ändern. Am Donnerstagmorgen kommt aus Westen sogar wieder ein Schneefallgebiet herangezogen. Auf den Straßen kann es dann mitten im Berufsverkehr wieder richtig glatt werden. Nachts müssen wir auch in den nächsten Tagen weiterhin mit Frost rechnen.

So geht es in den kommenden Tagen weiter

Am Mittwoch scheint bei 0 bis 5 Grad meist noch überall die Sonne vom blauen Himmel herab. Die Nacht zum Donnerstag wird dann überall frostig. Und dann kommen zum Donnerstagmorgen aus Westen Schneefälle aufgezogen. Da es anfangs frostig ist, kann es auf Straßen und Gehwegen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Niedersachsen und Hessen richtig glatt werden. Daher heißt es am frühen Morgen: Fuß vom Gas.

Am Donnerstag werden 0 bis 5 Grad erreicht und aus dem Schnee wird oftmals Regen. Nur auf der Vorderseite der Wetterfront fällt auf deren Weg nach Osten meist durchweg Schnee. Am Freitag und Samstag gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken. Dabei werden 3 bis 7 Grad erwartet. Am Sonntag fällt im Norden etwas Regen, sonst ist es trocken. Ab und zu Scheint die Sonne. Dabei werden 2 bis 7 Grad erreicht.

Ab Dienstag wieder deutlich kälter

Am Montag werden noch mal 1 bis 7 Grad erreicht, doch dann wird es wieder deutlich kälter. Am Dienstag sind noch maximal minus 1 bis 5 Grad drin, am Mittwoch nur noch minus 3 bis plus 4 Grad. Donnerstag und Freitag schafft es das Quecksilber nur noch auf minus 5 bis plus 2 Grad und das wohlgemerkt am Tag. Dabei gibts einen Mix aus Sonne und Wolken, stellenweise fällt etwas Schnee. Nachts können ab Mittwoch wieder Werte unter minus 10 Grad gemessen werden.

Und die Wettermodelle zeigen bis Monatsende keine durchgreifende Erwärmung. Frühlingswetter will sich offenbar noch nicht einstellen. Der Februar 2018 geht also recht kühl weiter und der Winter zeigt sich weiterhin sehr hartnäckig. Nach mildem Beginn geht es nun deutlich kälter im letzten Monat des meteorologischen Winters weiter. Offen bleibt wie es im März weitergehen wird. Erste Klimatrends deuten auf einen eher leicht zu warmen März hin. Sicher ist dasaber natürlich noch lange nicht!

Werbung