StoreWindows10

Dienstag neue Schneefälle - Ostern könnte weiß werden!

Der Frühling liegt weiterhin auf Eis und Schnee. Eine Erwärmung ist erst zum Wochenende in Sicht. Ostern könnte es dann wieder richtig kalt werden.

Dominik Jung Dominik Jung 19 Mär 2018 - 10:48 UTC
Winter in Deutschland
Der Winter will nicht weichen. Auch der Dienstag bringt Schnee und Schneeverwehungen.


Der Frühling tut sich weiter schwer, dabei ist morgen kalendarischer Frühlingsanfang. Doch es sieht ganz und gar nicht nach Frühling aus. Im Nordosten fällt in der Nacht zum Dienstag neuer Schnee. Die Straßen können dann erneut spiegelglatt sein. Bereits am vergangenen Wochenende gab es wie von uns prophezeit ordentlich viel Neuschnee und ein Chaos auf den Straßen, Schienen und Flughäfen.

Der Montagmorgen brachte lokal Frühwerte von unter minus 10 Grad und auch den Rest der kommenden Woche wird uns Nachtfrost begleiten. Am Dienstag überquert uns eine kleine Schneefront. Die bringen besonders dem Nordosten und der Mitte etwas Schnee. Die Höchstwerte erreichen 0 bis 7 Grad.

Auch am Mittwoch und Donnerstag bleibt es mit 2 bis 7 Grad recht frisch. Der Frühling lässt sich noch nicht blicken. zeitweise fällt aus den dichten Wolken etwas Schnee oder Regen und auf den Straßen kann besonders nachts glatt werden. Am Freitag erwärmt sich die Luft auf 3 bis 9 Grad. Der Himmel ist stark bewölkt und stellenweise fällt etwas Regen.

Am Wochenende gibt´s einen Hauch von Frühling

Am Samstag und Sonntag kommt dann ein Schwall milder Luft nach Deutschland. Die Höchstwerte erreichen dann 8 bis 14 Grad. Dazu scheint verbreitet die Sonne und es fällt kaum noch Regen. In der Karwoche wird es dann aber schon wieder deutlich nasser. Das trockene Wetter kann sich nicht lange halten. Aus dichten Wolken fällt dann immer wieder Regen und es bleibt zunächst aber noch mild.

Doch Richtung Ostern stehen die Zeichen erneut auf Abkühlung. Dann könnte es aus Norden wieder eine Portion kalter Luft bis nach Deutschland schaffen und uns das Osterfest so richtig vermiesen.

Nachtfrost und Schneeflocken zu Ostern

Der aktuelle langfristige Wettertrend sieht für den Karfreitag nur noch Temperaturen von 3 bis 7 Grad. Am Karsamstag und am Ostersonntag könnte es dann noch einen Tick kälter werden. Für den Ostersonntag sehen die Wettermodelle aktuell nur noch Höchstwerte zwischen 0 und 6 Grad. Dabei gibt es viele Wolken aus denen immer wieder Schneeregen oder Schnee fallen könnte. Besonders in den Mittelgebirgen wäre mit winterlichen Verhältnissen zu rechnen.

Bisher erleben wir den kältesten März seit 2013, zudem ist der Monat sogar kälter als der vergangene Januar. Der Märzwinter schlägt in diesem Jahr besonders heftig zu!

Werbung