Die große Hitze ist da!

Die Hitzewelle startet heute. Die Temperaturen erreichen am Mittwoch bis zu 40 Grad. Die Hitze geht dann im Süden bis Sonntag weiter, sonst wird es etwas kühler. Gewitter gibt es allerdings kaum.

Leon Beurer Leon Beurer 24 Juni 2019 - 01:00 UTC
Wetter wie in Dubai
Es wird in dieser Woche sehr warm bis heiß. Das sind Temperaturen wie in Dubai.

Wir bekommen in den nächsten Tagen eine große Hitze. Für Ende Juni sind das Rekordwerte. Die bisherigen Spitzenwerte für den Monat Juni liegen in Deutschland bei 38,5 Grad. Diese Werts sollte allerdings deutlich übertroffen werden. Am Mittwoch sind lokal sogar knapp 40 Grad nicht ausgeschlossen. Die 40-Grad-Marke wurde in Deutschland im Juni übrigens noch nie überschritten. Das wäre neu.

Die heißen Luftmassen strömen zwischen dem Hoch Ulla und dem Tief Nasir zu uns ins Land. Zuvor treffen sie auf Spanien und Frankreich. Dort kann es besonders heiß werden. Bei den Franzosen sind 43 oder gar 44 Grad möglich und das über mehrere Tage. Bei uns beschränkt sich die ganz große Hitze ab Donnerstag weitgehend auf den Süden des Landes, denn aus Norden kommt kühlere Luft zu uns.

Hitzewelle mit erstem Höhepunkt am Mittwoch

Am Mittwoch fiebert die Meteorologenwelt der 40-Grad-Marke entgegen, als sei es erstrebenswert diese Temperaturen zu erreichen. Dabei geht es allerdings mehr um eine Rekordjagd in Sachen Temperatur als um die Hitze an sich. Mal sehen, ob wir diese magischen 40 Grad am Mittwoch erreichen. Für den normalen Bürger ist es aber völlig egal, ob wir 38, 39 oder 40 Grad erreichen, denn diese Hitze ist meist unerträglich.

Besonders wer im Freien arbeiten muss oder in Hallen ohne Klimaanlagen, der muss ordentlich schwitzen. Angenehm ist das jedenfalls nicht. Bitte unbedingt viel trinken und nicht zu viel in der Sonne rumlaufen. Gefühlt liegen die Werte zur Mittagszeit zwischen 45 und 50 Grad. Damit haben wir fast schon Dubai-Verhältnisse und das mitten in Deutschland.

Im Süden bis Sonntag Hitze und kein Regen

Die Höchstwerte erreichen heute 25 bis 34 Grad, morgen sind schon 26 bis 37 Grad möglich. Dann beginnt das große Schwitzen und etwas Abkühlung gibt es nur noch an der See. Die Hitzehöhepunkt wird der Mittwoch sein. Dann klettert das Quecksilber auf 29 bis knapp 40 Grad. Im Rhein-Main-Gebiet könnten die 40 Grad am ehesten erreicht werden oder im Rhein-Neckar-Raum. Danach strömt aus Norden kühle Luft heran.

Von Donnerstag bis Samstag werden nördlich des Mains 23 bis 28 Grad erreicht. Da ist der Sommer wirklich sehr angenehm. Im Rest des Landes bleibt es dagegen heiß. Samstag und Sonntag kann sich die Hitze auch wieder nach Norden und Osten ausbreiten. Dann sind noch einmal bis zu 38 Grad möglich.

Werbung