Der Sommer schlägt zurück - bis 32 Grad heiß!

Die wechselhaften Tage enden am Donnerstag. Dann wird es wieder vielfach sonnig und trocken sein. Die Höchstwerte knacken am Wochenende sogar die 30-Grad-Marke. Damit gibt es sogar wieder Hitzetage.

Anneliese Lunkenheimer Anneliese Lunkenheimer 19 Aug 2019 - 07:01 UTC

Der Sommer ist noch nicht vorbei und er wird uns in den kommenden Tagen zeigen wie viel Power er noch hat. Am Wochenende werden teilweise bis zu 32 Grad erwartet. Doch zuvor ist es besonders im Süden noch längere Zeit wechselhaft. Bereits der Sonntagabend brachte zum Teil heftige Unwetter. Bahnschienen wurden beschädigt, Bäume stürzten um und sogar der Flughafen Frankfurt am Main musste seinen Betrieb kurzzeitig unterbrechen. Da war ganz schön was los. Einzelne Unwetter brachten heftigen Regen, Hagel und auch Sturm.

Doch die Schlechtwetterfront ist nun weitergezogen. Reste davon hängen noch im süddeutschen Raum fest und dort wird es bis Mittwoch immer wieder zu teils kräftigen Schauern und Gewittern kommen, teilweise kann es auch längere Zeit am Stück regnen. Erst zum Mittwoch klingen die Niederschläge langsam ab. Im Rest des Landes kommt langsam aber sicher bereits das Hoch Corina zum Zug. Es ist ein Ableger vom Azorenhoch und wird uns dann bis zum Wochenende mit schönem Sommerwetter versorgen.

Tolles Sommerwetter am Wochenende

Am Wochenende wird es im ganzen Land nochmal richtig sonnig und warm. Selbst an der See klettern die Topwerte auf 25 Grad und mehr. Das lädt zum Schwimmen in Nord- und Ostsee ein. Im Rest des Landes kann es noch wärmer werden. Stellenweise sind 30 bis 32 Grad möglich, im Südwesten können sogar 33 oder 34 Grad gemessen werden. Wir erleben also nochmal eine kleine Hitzewelle. Das Hoch scheint uns für ein paar Tage den Sommer ins ganze Land zu bringen.

Wie lange das schöne Wetter andauert, kann man aktuell aber noch nicht sagen. Es ist durchaus möglich, dass die Wetterlage bis Ende August durchhält. So ein Hoch kann manchmal viel stabiler sein, als es die Wettermodelle anfangs berechnen. Das könnte auch dieses Mal der Fall sein. Spätestens am Freitag oder Samstag werden wir wissen, wieviel Ausdauer das Hoch Corina haben wird.

Herbst könnte warm, trocken und sonnig werden

Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass das schöne Spätsommerwetter bis in den September hinein andauert. Die ersten Monatsprognosen für den Herbst sehen ohnehin eine recht warme, trockene und auch zum Teil sehr sonnige Jahreszeit. Lediglich im Nordwesten könnte es ab und zu etwas stürmisch werden. Sonst sieht es aber oftmals nach einem goldenen Herbst aus.

Sollte sich die Trockenheit im Herbst fortsetzen wäre das eher nicht optimal. Wir bräuchten dringend mal ein paar Tage oder gar Wochen ergiebigen Dauerregen. Oftmals ist der Boden weiterhin total trocken. Selbst bei den gestrigen Schauern und Gewittern wurde kaum etwas aufgenommen. Der Boden ist so trocken, dass der Regen sofort abfließt und zu Überflutungen führt.

Werbung