Das Wetter im Dezember!

Ab heute ist für die Meteorologen der Winter da. Was sind die Aussichten für den Dezember und wie geht es beim Wetter in den kommenden Tagen weiter. Gibt es heute und morgen Schnee? Wo wird es glatt?

Johannes Habermehl Johannes Habermehl 01 Dez 2019 - 10:19 UTC
Das Wetter im Dezember
Wieviel Winter steckt in unserem Wetter im Dezember?

Der Dezember ist da und damit startet der meteorologische Winter. Zugleich ist auch das Tief Olaf angekommen und das bringt uns heute und morgen sogar stellenweise etwas Schnee bis in tiefe Lagen. Der Winter sendet erste Grüße und ist damit ziemlich pünktlich. Doch damit wird es auch wieder glatt auf den Straßen. Nun ist es wirklich allerhöchste Zeit für die Winterreifen. Sonst ist das Fahren auf der Straße und das besonders in höheren Lagen ziemlich gefährlich.

Heute bringt das Tief Olaf dem Saarland, Baden-Württemberg und auch Teilen von Rheinland-Pfalz teilweise Schneeflocken bis ganz runter. Das Niederschlagsfeld erreicht gerade das Saarland und zieht aus Frankreich heran. Dort fällt meist Regen, doch bei uns ist die Luft kühler und daher geht das ganze rasch bis ganz runter in Schneeregen oder Schnee über. Das ist wirklich sehr passend für den 1. Advent.

Hoch Serena bringt ruhiges Dezemberwetter

In der kommenden Nacht zum Montag ist es südlich des Mains extrem glatt, denn die Temperaturen gehen auf 0 bis minus 4 Grad zurück und stellenweise kann auch noch etwas Schnee fallen. Daher ist mir extrem glatten Straßen zu rechnen. Autofahrer sollten sehr vorsichtig sein. Nach den milden Tagen der vergangenen Woche, rechnen viele erstmal gar nicht mit glatten Straßen, doch das geht nun alles sehr schnell.

Das Hoch Serena sorgt dann in der kommenden Woche für ruhiges Wetter. Vielfach kann sich die Sonne durchsetzen und es bleibt dann erstmal trocken. Am Tag liegen die Topwerte bis zum Donnerstag bis 2 bis 6 Grad. Ab Freitag wird es dann wieder milder. Dann kommen Wolken und Regen aufgezogen und die Höchstwerte erreichen im Westen bis zu 10 Grad. Dazu frischt der wind merklich auf.

Kein Winterwetter bis Mitte Dezember

Dann wird es zum 2. Advent richtig mild, nass und windig. Die Westwetterlage lebt wieder auf. Winterwetter ist damit erstmal nicht in Sicht und das sehr wahrscheinlich über die Monatsmitte hinaus. Immer wieder gibt es Regen und viel Wind. Die Höchstwerte überschreiten immer wieder die 10-Grad-Marke. Das milde Wetter geht dann erstmal bis auf unbestimmte Zeit weiter.

Milder Dezember
Der Dezember soll laut dem europäischen Wetterdienst zu mild ausfallen.

Das verwundert uns nicht wirklich: Sämtlich langfristige Wettermodelle gehen von einem zu warmen Dezember aus. Kaltes Wetter ist im Dezember nicht zu erwarten, Dauerfrost bis in die Niederungen schon gar nicht. Winterfreunde müssen sich also weiterhin in Geduld üben!

Werbung