Am Samstag schon wieder heftige Unwetter!

Heute können wir mal ordentlich durchlüften. Das gilt besonders für den Osten. Doch schon morgen wird erneut die 30-Grad-Marke fallen. Samstag wird es im Osten extrem heiß und es gibt neue Unwetter.

Leon Beurer Leon Beurer 13 Juni 2019 - 09:21 UTC
Neue Unwetter
Der Samstag wird sehr warm bis heiß. Zum Nachmittag und Abend kann es dann wieder Unwetter geben.

Das war ein wilder Mittwochabend. Schon wieder gab es Unwetter und wieder wurde Berlin voll getroffen. Im öffentlichen Verkehr ging fast nichts mehr. Doch heute können wir mal wieder Luft holen. Die 30 Grad werden am Donnerstag nicht erreicht. Morgen und am Samstag wird das aber schon wieder ganz anders aussehen. Es kommt neue Hitze auf uns zu. Und zum Samstagnachmittag kann es dann auch wieder Unwetter geben.

Alle die am Wochenende etwas im Freien geplant haben, sollten unbedingt vorsichtig sein. Es drohen ab Samstagmittag lokal heftige Unwetter. Wie immer kann man diese heute noch keinesfalls genau vorhersagen. Man weiß einfach 48 Stunden vorher noch nicht wo sich genau Gewitter entladen können. Daher sollten ständig die aktuellen Unwetterwarnungen beobachtet werden. Auf jeden Fall wird es am Samstag unerträglich schwül werden.

Samstag extrem schwüle Luft

Ein Maß für schwüle Luft ist der Taupunkt. Ab 16 Grad Taupunkttemperatur wird die Luft als schwül empfunden. Das ist am Samstag im Westen der Fall. Im Osten werden sogar Werte um 20 oder 21 Grad erreicht und damit ist es dort super schwül und kaum zu ertragen. Heute ist es dagegen angenehm. Die Höchstwerte liegen bei 18 bis 26 Grad und schwüle Luft ist kein Thema. Morgen werden 20 bis 31 Grad gemessen. Die höchsten Werte gibt es im Osten. An der See ist es am kühlsten.


Heißer Samstag
Im Osten Deutschlands wird es am Samstag besonders heiß. Dort sind um 35 Grad und lokal auch noch etwas mehr möglich.

Dazu scheint heute und morgen meist die Sonne. Lediglich am heutigen Abend kann es im östlichen Brandenburg nochmal das ein oder andere Gewitter geben. Vielleicht bekommt auch Berlin nochmal einmal Blitz und Donner ab, das müssen wir abwarten. Trotzdem sollte man bei Outdoor-Aktivitäten darauf vorbereitet sein.

Verhalten bei Gewittern

Bei Gewittern ist scheinbar manchen Menschen immer noch nicht so ganz klar, was man dann genau tun sollte. Weder Buchen gilt es zu suchen, noch Eichen zu weichen: Jeder Baum ist bei Gewitter eine Gefahr! Weg von Bäumen und anderen hohen Gegenständen. Zudem gilt beim Freibadbesuch: Raus aus dem Wasser. Schutz bietet immer ein Haus oder eben im Notfall auch das Auto. Wer auf dem freien Feld von einem Gewitter überrascht wird, der sollte sich eine Mulde suchen und ganz klein machen.

Bei heftigen Unwettern mit Starkregen ist der Keller erstmal verboten. Gleiches gilt auch für Tiefgaragen. Dort kann es durch den heftigen Regen zu Überflutungen kommen und es besteht die Gefahr, dass man in den Fluten ertrinkt. Bei dem schwülen Wetter sollte man zudem viel und reichlich trinken!

Werbung