Vulkanausbruch auf White Island: Mindestens fünf Tote und Verletzte!

Die Polizei hat bestätigt, dass nach dem Ausbruch eines Vulkans in Neuseeland mindestens 5 Menschen ums Leben gekommen sind. Einige sind verletzt und einige werden weiterhin vermisst.

Clarissa Wright Clarissa Wright Leon Beurer 10 Dez 2019 - 09:55 UTC

Nach dem Ausbruch eines Vulkans in Neuseeland sind am Montag mindestens 5 Menschen ums Leben gekommen, einige wurden schwer verletzt und zahlreiche auf das Festland evakuiert. Einige Menschen auf der Insel werden vermisst. Geschockte Besucher, die die Insel verließen, zeigten Aufnahmen des Ausbruchs in den sozialen Medien, wie im obigen Video.

Am Montag, dem 9. Dezember, um 14.11 Uhr (Zeitzone Neuseelands) ereignete sich der Ausbruch auf White Island (auch bekannt unter dem Namen Māori, Whakaari). GeoNet beschrieb es als ein kurzlebiges und impulsives Ereignis, das sich auf den Kraterboden auswirkte und nach dem Ausbruch seine Aktivität einstellte.

Etwa 50 Besucher befanden sich zum Zeitpunkt des Ausbruchs in unmittelbarer Nähe des Vulkans, einige wanderten am Rand des Vulkans entlang. Es entstand eine Aschefahne, die sich Tausende von Metern über dem Abzug erhob.

Das neuseeländische Rote Kreuz hat die Family Links-Website für die Betroffenen aktiviert, um sich als sicher zu registrieren oder eine Anfrage zu stellen. Die Polizei berichtete, dass 23 Menschen gerettet wurden und dass sich zum Zeitpunkt des Ausbruchs rund 50 Menschen auf der Insel befanden. Das Militär unterstützt jetzt die Polizei, während die Anzahl derer, die sich noch auf der Insel befinden, unklar ist.

Werbung