Notstand in Venedig: Schon wieder Hochwasser!

Geht Venedig unter? Nach dem Rekordhochwasser vom Dienstagabend droht schon die nächste Flutwelle. Erneut soll das Wasser in der Stadt stark ansteigen. Nun wurde der Notstand ausgerufen.

Johannes Habermehl Johannes Habermehl 15 Nov 2019 - 15:15 UTC

Das sieht nicht gut aus. Nachdem es am Dienstagabend bereits zu einem großen Hochwasser in der Lagunenstadt Venedig kam, droht schon die nächste Flut. Der Wasserstand von Dienstag auf Mittwoch war rekordverdächtig. Es wurden 187 cm über dem Meeresspiegel gemessen. Das Wasser kam sehr schnell und war in dieser Höhe nich erwartet worden. Es war der höchste Stand seit der größten Flut aus dem Jahr 1966. Damals wurden 194 cm gemessen.

Doch das war noch nicht alles. Das Tief Heiner drückt in den nächsten Stunden schon wieder Wassermassen in die Lagune. Dadurch wird der Pegel wieder spürbar ansteigen. Wahrscheinlich wird die 1-Meter-Marke wieder deutlich übertroffen werden. Die Behörden rechnen am heutigen Freitagmittag mit einem Stand von rund 150 cm. Die Stadt hat nun sogar den Notstand ausgerufen.

Schuld an der ganzen Misere ist offenbar der Klimawandel. Die Entwicklungen werden immer dramatischer. Die Hochwasser in der Stadt werden immer häufiger und nun auch sogar nioch stärker. Viele Menschen bangen um ihre Existenz. Immer wieder stehen Hotels und Restaurants stark unter Wasser und das gleich über mehere Stunden und Tage. Das schädigt natürlich die Stabilität der Gebäude insgesamt.

Werbung