daswetter.com

Supertsturm Zeynep: DAS steht Deutschland noch bevor! Erste Bilder

Orkan Zeynep trifft auf Großbritannien. Hier sind die ersten Bilder und Videos. In diesen Stunden kommt er in Deutschland an.

Die Britischen Inseln haben sich noch nicht von dem Durchzug ders Orkans Ylenia erholt und sehen sich derzeit mit dem möglicherweise stärksten Sturm seit Jahrzehnten konfrontiert, und zwar aufgrund des Durchzugs des Orkans Zeynep, die einen Prozess der explosiven Zyklogenese durchlaufen hat und sich sehr schnell vertieft.

Das Wetteramt hat für den Süden des Landes eine Warnung der Stufe Rot herausgegeben, da in vielen Gebieten sehr starke Windböen erwartet werden, selbst an Orten, an denen dies nicht so häufig vorkommt, wie in London. Den Wettervorhersagen zufolge könnten die Windgeschwindigkeiten in einigen Regionen 140 km/h überschreiten.

Die stärksten Winde wurden bisher auf der Isle of Wight gemessen, mit Spitzenwerten von mehr als.... 190 km/h! Das wären die stärksten Böen, die jemals in England gemessen wurden. An zweiter Stelle steht der Leuchtturm von Mumbles Head, wo er 140 km/h überschritten hat. Das stürmische Wetter war an den Westküsten sehr heftig und beeinträchtigte den Bahn- und Schiffsverkehr. Auch in der Mitte und im Norden des Archipels gab es starke Schneefälle.

Unserem Referenzmodell zufolge wird Zeynep in den kommenden Stunden ostwärts ziehen und in den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Dänemark und Polen erneut eine sehr schwierige Situation heraufbeschwören, in der auch Windböen von zeitweise über 130 km/h auftreten können.

Die Niederlande haben sich gegen die drohenden Auswirkungen dieses außergewöhnlichen Sturms gewappnet und beschlossen, den Flug- und Bahnverkehr für heute Nachmittag einzustellen. Der nationale Wetterdienst (KMI) hat für die Küstenprovinzen, in denen Sandwälle errichtet werden, um die Wellen zu stoppen, die Alarmstufe Rot ausgelöst und davor gewarnt, dass es sich um den schlimmsten Sturm der letzten Jahre handeln könnte. Die stürmische Westwetterlage wird auch danach weitergehen.