StoreWindows10

Schwere Unwetter: Hagelsturm tobt über Rom!

Die Unwetter-Serie rund ums westliche Mittelmeer reist einfach nicht ab. Nun wurde die italienische Hauptstadt Rom von einem heftigen Hagelsturm getroffen. Die Straßen standen unter Wasser.

Dominik Jung Dominik Jung 22 Okt 2018 - 08:57 UTC

Spanien, Mallorca, Sizilien und nun Rom. Immer wieder entladen sich im Mittelmeerraum heftige Unwetter. Nun hat es auch die italienische Hauptstadt Rom schwer getroffen. Bei einem Unwetter fielen bis zu 70 Liter Niederschlag pro Quadratmeter und das setzte zahlreiche Häuser und Straßen unter Wasser. Dazu gab es dann auch noch ordentlich Hagel. Lokal sah es dort aus die im Winter. Überall türmten sich die Hagelmassen auf den Straßen oder schwammen wie kleine Eisschollen durch die Gegend.

Das sah schon recht bizarr aus wie mitten im Oktober ganze Eisschollen durch Rom trieben. Bei den Unwettern gab es wieder viele Schäden. Auch U-Bahnhöfe liefen voll, Autos wurden zum Teil weggeschwemmt und schwer beschädigt. In Deutschland ist es dagegen weiterhin deutlich zu trocken. Seit Wochen haben wir eine große Dürre.

Das schöne Wetter in Mitteleuropa ist übrigens auch der Grund für die heftigen Unwetter im Mittelmeerraum. Die Tiefs vom Atlantik kommen nicht zu uns durch und ziehen dann um das Hoch herum. Dabei ziehen sie dan nach Skandinavien oder eben in den Mittelmeerraum. Dort ist das Wasser noch sehr warm. Kommt hier dann die kühle Atlantikluft an, dann können sich teils heftige Unwetter entwickeln.

Werbung