Schwere Unwetter in Australien!

Mehrere Unwetter sind in den vergangenen Wochen über Australien hinweggefegt und haben Regen, Hagel und Gewitter in verschiedenen Gebieten von der Golden Coast bis zu den Central Highlands gebracht.

Am späten Mittwochnachmittag verdunkelte sich der Himmel über Brisbane, der Hauptstadt des Bundesstaates Queensland. Angesichts des drohenden Unwetters warnte das Bureau Office of Meteorology (BOM) die Bürger, Schutz zu suchen und ihr Hab und Gut zu lagern.

Die Gewitter verursachten immense Schäden auf den Straßen. Der Regen führte zu lokalen Überschwemmungen in Brisbane, wo mehrere Autos stecken blieben. Aufgrund von Stromausfällen kam es zu erheblichen Störungen auf mehreren Zugstrecken, und im Südosten von Queensland waren mehr als 10.000 Haushalte ohne Strom.

Unterdessen versuchen australische Meteorologen, Erklärungen für die ungewöhnlich heftigen Unwetter der letzten Wochen in diesen Teilen Australiens zu finden. Der Mai ist laut Shane Kennedy von BOM ein Übergangsmonat, in dem es zwar ein paar Regenschauer gibt, aber nichts Außergewöhnliches. 2021 wurden die Menschen in Brisbane, den Regionen Southern Downs, Darling Downs, Gold Coast und Sunshine Coast jedoch zwei Wochen hintereinander gewarnt, sich auf schlechtes Wetter einzustellen.

Laut Pieter Claassen, ebenfalls von BOM, treten Gewitter am häufigsten in der Zeit zwischen Oktober und April auf, und jetzt sollte das Ende dieser schweren Gewittersaison sein, wenn auch spät. Es ist auch ungewöhnlich, drei Tage hintereinander Gewitter mit einer solchen Intensität zu sehen. In weniger als zwei Maiwochen wurde in einigen Gebieten bis zu viermal mehr Niederschlag als im Monatsdurchschnitt verzeichnet. Darüber hinaus wurde in einigen Regionen Hagel mit einem Durchmesser von 5 Zentimetern gemeldet.