Heftiges Hagelunwetter setzt ganze Stadt unter Wasser!

Unwetter häufen sich in ganz Europa, und aus Frankreich, aus der Region Plombières-les-Bains, Departement Vosges, gibt es beeindruckende Bilder eines schockierenden Unwetters, das bis zu 80 cm hohen Hagel hinterließ.

Die Bilder sind spektakulär: Auf ihnen sieht man die beeindruckenden Mengen an Hagel, die sich nach den starken Gewittern am vergangenen Dienstagmorgen im Departement Vosges, Region Plombières-les-Bains, Frankreich, am Boden angesammelt haben. Wie im Video zu sehen ist, fielen lokal Dutzende von Zentimetern Hagel, der sich so ansammelte, dass es eher wie ein Schneesturm aussah. Diese Situation erforderte den Einsatz von Schaufeln, die normalerweise für die Schneeräumung verwendet werden, sowie von Schneepflügen am Ende des Monats Juni, dem ersten Monat der Sommersaison!

Vor dem Eintreffen des Sturms hatte der nationale Wetterdienst (Météo France) den gesamten Nordosten des Landes (54 Departements) wegen Gewittergefahr unter gelbe Warnung gestellt. Der Sturm kam am Vormittag aus dem Süden des Departements Vosges nach Frankreich und zog laut Romain Munier -verantwortlich für die Kommunikation bei den Feuerwehren- "über Le Val d'Ajol und Plombières-les-Bains, um dann in Richtung Remiremont und Bruyères aufzusteigen", so Romain Munier, verantwortlich für die Kommunikation bei den Feuerwehren.

Die Bürgermeisterin der Stadt Plombières, Lydie Barbaux, behauptet, dass die Gemeinde mit 1.600 Einwohnern schwer getroffen wurde und gestern einen "apokalyptischen Moment" erlebte. Der sintflutartige Regen führte lokal zu schweren Überschwemmungen, die in Keller, Garagen, Häuser und Geschäfte eindrangen und sogar 1,20 m Hagel aufwiesen! Diese meteorologisch schwierige Situation und erhöhte Gefahr führte zu einigen Verletzten und vielen Sachschäden.