daswetter.com

"Donut-UFO" über der Schweiz verblüfft Wissenschaftler

Ein seltsames Objekt, das über der Schweiz fotografiert wurde, wurde kontrovers diskutiert und letztendlich als UFO bezeichnet.

Donut UFO
Das Bild des "Donut-UFOs", das über Zürich aufgenommen wurde. Credit: @Eavix1Eavix auf Twitter.

Ein donutförmiges Objekt, das am Montag, den 8. November, am Himmel über Zürich in der Schweiz gesehen wurde, wurde als UFO beschrieben. Das Bild wurde von einem Fotografen in derselben Nacht aufgenommen, in der vier Astronauten in der Endeavour-Kapsel von SpaceX zur Erde zurückkehrten. Dies geschah jedoch Tausende von Kilometern entfernt, so dass es keine klare Erklärung für den Ursprung des Objekts gibt.

Das aus leuchtend blauen, konzentrischen Ringen bestehende "Donut-UFO" wurde in einer Reihe von Fotos aufgenommen, die auf Twitter von einem Nutzer veröffentlicht wurden, der sie an SpaceX-CEO Elon Musk mit den Worten twitterte: "Hoffentlich war das die SpaceX-Drachenkapsel und keine Donut-UFO-Invasion".

Mögliche Erklärungen

Die Raumkapsel von SpaceX kehrte in dieser Nacht zwar tatsächlich von der Internationalen Raumstation zur Erde zurück, landete jedoch mehr als 5.000 Meilen von Zürich entfernt im Golf von Mexiko. Es ist daher unmöglich, dass irgendjemand in der Schweiz den Wiedereintritt der Kapsel sehen konnte, so wie es für die Zuschauer in einigen amerikanischen Golfstaaten der Fall war, die die Rückkehr der Kapsel beobachteten. Die Kapsel stürzte am Montag kurz nach 22:30 Uhr europäischer Zeit nach einem feurigen Abstieg durch die Erdatmosphäre ab.

Außerdem ist es laut Marco Langbroek, Forscher an der Universität Leiden in den Niederlanden, sehr unwahrscheinlich, dass ein Foto der Kapsel bei einem der Überflüge über die Schweiz vor der Landung hätte gemacht werden können.

"Alle Überflüge [der Endeavour] über die Schweiz vor der Landung in dieser Nacht wären vollständig im Erdschatten gewesen, d.h. sie wären nicht von der Sonne beleuchtet worden und daher nicht sichtbar", so Langbroek gegenüber LiveScience.

SpaceX
Das SpaceX Crew Dragon-Raumschiff beim Andocken an die Internationale Raumstation.

Was also war das Objekt, wenn nicht die SpaceX-Kapsel? Laut Langbroek könnte es sich einfach um ein unscharfes Bild eines fernen Sterns gehandelt haben. "Ich bin mir ziemlich sicher, dass das 'Donut-UFO' auf den Schweizer Bildern ein unscharfes Bild eines hellen Sterns ist", sagte Langbroek. "Es sieht ganz danach aus."

Die Theorien reichen von einem Weltraumtrümmerstück wie einem Raketenkörper bis hin zu einem echten Beispiel für außerirdische Aktivitäten. Beide Theorien sind entstanden, weil einige Bilder des Objekts eine Spur hinter sich zu lassen scheinen, die darauf hindeutet, dass es sich bewegte.

Das Fehlen eines genauen Zeitrahmens für die Fotos macht es schwierig, das Objekt mit irgendetwas in Verbindung zu bringen, das zu dieser Zeit am Himmel zu sehen war. Da sich die Experten einer endgültigen Erklärung entziehen, werden wir vielleicht nie mit Sicherheit erfahren, was das Objekt war.