StoreWindows10

Wärmster April aller Zeiten?

Hoch Nobert macht sich heute auf den Weg nach Deutschland. Es sorgt in Deutschland ab morgen für Sonne satt und Spitzenwerte zwischen 25 und 30 Grad. Das könnte der wärmste April aller Zeiten werden.

Dominik Jung Dominik Jung 16 Apr 2018 - 12:28 UTC
Sonne und Wärme
Jetzt kommt der Sommer mit viel Sonnenschein und Wärme.


Bisher war der April sehr warm. Man hat fast das Gefühl der Frühling ist in diesem Jahr ausgefallen und wir sind nahtlos in den Sommer übergangenen. In den vergangenen Tagen wurde bereits mehrmals die 25-Grad-Marke geknackt und damit das Kriterium für einen Sommertag erfüllt. Nun kann es in dieser Woche sogar bis zu 30 Grad heiß werden. Das könnte der wärmste April aller Zeiten werden.

Hoch Norbert verlagert heute seinen Schwerpunkt langsam Richtung Mitteleuropa und bringt Deutschland ab Dienstag sonniges und zunehmend warmes Wetter. Während es am Montag noch einzelne Schauer und Gewitter gibt, kann sich ab Dienstag nahezu im ganzen Land die Sonne durchsetzen. Die Höchstwerte erreichen heute 14 bis 21 Grad und morgen 17 bis 24 Grad, lokal sind am Mittelrhein sogar schon 26 Grad möglich.

Am Mittwoch gibt es dann 13 bis 14 Sonnenstunden. Es ist dabei durchweg trocken und am Himmel sind so gut wie keine Wolken zu sehen. Die Höchstwerte erreichen nachmittags 20 bis 28 Grad. Wer sich längere Zeit im Freien aufhält, der sollte an Sonnenschutz denken. Zudem ist mit einem starken Pollenflug zu rechnen. Allergiker wird das sicher nicht freuen.

Donnerstag und Freitag kann die 30-Grad-Marke erreicht werden

Auch am Donnerstag und Freitag geht es sehr warm weiter. Dabei klettern die Temperaturen am Donnerstag auf 22 bis 28 Grad, entlang des Rheins sind sogar schon knapp 30 Grad möglich. Das wäre dann der erste Sommertag des Jahres 2018. Auch am Freitag wird es nochmal sehr warm. Die Höchstwerte erreichen dann 23 bis knapp 31 Grad im Schatten und der UV-Index sehr hohe Werte.

Das ist eine Wetterlage wie wir sie normal nur aus dem Juni oder Juli kennen. Für Mitte April ist das völlig untypisch. Das könnte sogar der wärmste April aller Zeiten bzw. seit Beginn der Wetteraufzeichnungen werden.

Die ungewöhnliche Wärme will auch nicht so schnell weichen. Auch am Samstag und Sonntag sind die Temperaturen für die Jahreszeit weiterhin deutlich zu hoch. Sie erreichen 18 bis 27 Grad. Und so bleibt es offenbar auch in der nächsten Woche.

Wärme bis in den Mai hinein?

Eine für April typische Abkühlung die noch mal Schneeregen- oder Graupelschauer bis in tiefe Lagen bringen könnte ist nicht in Sicht. Ob die für den Mai typischen Eisheiligen noch mal einen markanten Kälterückfall bringen werden muss sich erst noch zeigen. Sicher ist das noch nicht.

Werbung