daswetter.com

Heftige Explosionen: Der Ätna bricht wieder aus!

Der höchste und aktivste Vulkan Europas hat bei seinem ersten Ausbruch im Jahr 2022 ein beeindruckendes Schauspiel geboten. Sehen Sie sich die unglaublichen Bilder hier an.

Der italienische Vulkan Ätna ist am Donnerstag zum ersten Mal in diesem Jahr ausgebrochen und bleibt damit der aktivste Vulkan Europas. Explosionen geschmolzener Lava erhellten den sizilianischen Nachthimmel am Donnerstagabend, als der Ätna Rauch und Asche in die Atmosphäre spuckte.

Nach Angaben des Nationalen Instituts für Geophysik und Vulkanologie konzentrierte sich die Eruption auf den südöstlichen Krater des Vulkans. Vor dem Ausbruch wurden verstärkte Beben beobachtet, die in einer Höhe von etwa 2 800 Metern auftraten und auf eine schnelle Bewegung von Magma in Richtung Oberfläche hinwiesen.

Während der Eruption wurde eine Reihe von pyroklastischen Strömen beobachtet, die von den Hängen des Kraters ausgingen. Diese schnell fließenden Ströme aus Asche, Gasen und Gesteinstrümmern sind am Ätna relativ selten, treten aber bei sogenannten paroxysmalen Ereignissen (mit Lavafontänen) auf, wie dem, das am Donnerstag begann.

Pyroklastische Ströme können äußerst tödlich sein, auch wenn diese Ströme geringfügig waren und es keine Berichte über Verletzte gab. Im vergangenen Jahr brach der Ätna über einen Zeitraum von sechs Monaten so häufig aus, dass die Höhe des südöstlichen Kraters um etwa 100 Fuß zunahm und der Vulkan damit einen neuen höchsten Punkt erreichte. Der letzte größere Ausbruch des Ätna war 1992.