Davi Moura

Davi Moura

Meteorologe - 18 artikel

Er schloss 2014 sein Studium der Meteorologie an der Bundesuniversität von Alagoas ab und erwarb 2016 einen Master-Abschluss am Nationalen Institut für Weltraumforschung (INPE). Gegenwärtig ist Davi Moura Doktorand am selben Institut mit einer Zwischenstation am Max-Planck-Institut für Meteorologie in Deutschland.

Sie arbeitet an der Entwicklung einer Parametrisierung von Blitzentladungen mit Auswirkungen auf die Mikrophysik von Gewitterwolken und auf die Chemie der Atmosphäre. Schöpfer und Verwalter von Tempo e Clima Brasil, das darauf abzielt, relevante wissenschaftliche Inhalte an Schüler, Lehrer und an Geowissenschaften interessierte Personen zu verbreiten.

Er schätzt die Meteorologie aufgrund der wissenschaftlichen Herausforderungen und des damit verbundenen multidisziplinären Charakter. Das Wetter und das Klima unseres Planeten haben dazu beigetragen, die Geschichte des Lebens auf der Erde zu schreiben. Wir Menschen sind für Transport, Landwirtschaft, Kriegsführung, Logistik, Gesundheit und mehr zunehmend auf Informationen über Wetterbedingungen angewiesen. Die Erforschung dieser dünnen gasförmigen Schicht, die uns am Leben erhält, ist äußerst faszinierend.

Artikel von Davi Moura

Giftwolke tötete tausende Menschen: Was passierte vor 35 Jahren?
Wissenschaft

Giftwolke tötete tausende Menschen: Was passierte vor 35 Jahren?

1.700 Menschen und 3.500 Tiere wurden im August 1986 in dem Dorf Nyos in Kamerun durch eine Giftgaswolke getötet. Überlebende berichteten, dass sie den Geruch von verfaulten Eiern und Schießpulver in der Luft wahrnahmen, was Wissenschaftler dazu veranlasste, die Ursache zu finden.

Sahara-Staubwolke und Wüsten-Hitze erreichen Europa!
Aktuell

Sahara-Staubwolke und Wüsten-Hitze erreichen Europa!

Ein großes Wettersystem bläst Staub und heiße Luft aus Algerien nach Europa. Die Temperaturen könnten laut Meteorologen, die einen starken Hochdruckrücken in Nordafrika kartiert haben, 43 °C erreichen.

Kurios: Holzsatellit soll bis Ende des Jahres gestartet werden!
Wissenschaft

Kurios: Holzsatellit soll bis Ende des Jahres gestartet werden!

Der 1. Holzsatellit wird Ende 2021 gestartet und wird sogar einen Selfie-Stick haben. Das Gerät mit dem Namen WISA Woodsat verfügt über eine Technologie, die den extremen Bedingungen im Weltraum standhält und ist das Ergebnis einer Partnerschaft von drei finnischen Unternehmen.

Tsunami-Gefahr: Starke Erdbeben in Neuseeland!
Aktuell

Tsunami-Gefahr: Starke Erdbeben in Neuseeland!

Zwei große Erdbeben ereigneten sich vor der Küste des neuseeländischen Festlandes und lösten drei separate Tsunami-Warnungen aus. Ein drittes Erdbeben der Stärke 8,0 ereignete sich mitten im Ozean in der Nähe der Kermadecinseln und löste eine Tsunami-Warnung für ganz Samoa aus.

Kurios: China erfindet eine künstliche Sonne!
Wissenschaft

Kurios: China erfindet eine künstliche Sonne!

Der chinesische Kernreaktor wurde am 4. Dezember 2020 zum ersten Mal erfolgreich aktiviert und hat das Potenzial, Temperaturen zu erreichen, die zehnmal höher sind als die der Sonne, um Energie aus Kernfusion zu erzeugen.

Gefahr: Asteroid nähert sich am Vorabend der US-Wahl der Erde!
Wissenschaft

Gefahr: Asteroid nähert sich am Vorabend der US-Wahl der Erde!

Nach Berechnungen der NASA hat ein aktueller Asteroid von der Größe eines Kühlschranks nur eine geringe Chance, in die Erdatmosphäre einzutreten. Das Objekt fliegt aber in einer Entfernung von etwa 418.000 km sehr nah an der Erde vorbei.

Schockierend: Ein riesiges Ozonloch über dem Nordpol!
Wissenschaft

Schockierend: Ein riesiges Ozonloch über dem Nordpol!

Ein riesiges Ozonloch - wahrscheinlich das größte, das jemals im Norden registriert wurde - wurde am Himmel über der Arktis entdeckt. Es ist vergleichbar mit dem bekanntesten Ozonloch in der Antarktis, das sich jedes Jahr über der südlichen Hemisphäre bildet.

Die zwei Seiten von Ozon!
Wissenschaft

Die zwei Seiten von Ozon!

In der oberen Atmosphäre ist Ozon wichtig, um den Planeten durch Absorption von ultravioletter Strahlung zu schützen. In der Nähe der Erdoberfläche belastet Ozon jedoch die Umwelt. Eine Reduzierung des troposphärischen Ozons würde seine schädlichen Auswirkungen abschwächen.

Das Wetter in Australien sorgt für giftige Spinnen
Aktuell

Das Wetter in Australien sorgt für giftige Spinnen

Nach der Bewältigung von Bränden, Überschwemmungen und Hagelstürmen werden die Australier gewarnt, sich vor einer der tödlichsten Spinnen der Welt zu hüten. Experten sprechen von "perfekten Bedingungen" für das Gedeihen der Spinnentiere.

Der Klimawandel führte 2019 zu Milliardenschäden
Aktuell

Der Klimawandel führte 2019 zu Milliardenschäden

Die Vereinten Nationen haben einen Bericht mit Ereignissen im Zusammenhang mit dem Klimawandel veröffentlicht, die Auswirkungen auf die Weltwirtschaft haben. Die größten Verluste waren in reichen Ländern wie Japan und den Vereinigten Staaten von Amerika zu verzeichnen.

Der Klimawandel führt unseren Planeten in eine Sackgasse!
Wissenschaft

Der Klimawandel führt unseren Planeten in eine Sackgasse!

Der Fortschritt des Klimawandels erreicht irreversible Punkte und leider wissen die Menschen immer noch nicht, wie er sich auf die Menschheit auswirken wird. Es gibt Hoffnung, aber eine globale Reflexion und ein einheitliches Bewusstsein auf dem Planeten wären erforderlich.

Kühe flüchteten offenbar schwimmend vor Hurrikan Dorian
Aktuell

Kühe flüchteten offenbar schwimmend vor Hurrikan Dorian

Drei Kühe wurden von den schweren Überschwemmungen des Hurrikans Dorian uüberrascht. Die Kühe wurden lebend auf einer nahe gelegenen Insel in North Carolina gefunden. Die Tiere fehlten ca. 3 Monate und mussten mussten offenbar schwimmend dorthin gelangt sein.