daswetter.com
Daniele Ingemi

Daniele Ingemi

Meteorologe - 44 artikel

"Meteorologentechniker", nach WMO-Normen, Dekra-zertifiziert. 2011 begann Daniele Ingemi bei der italienischen Luftwaffe das Studium der Meteorologie mit einem Spezialisierungskurs in synoptischer Meteorologie und mittel- und kurzfristigen Vorhersagen, in dem er konzeptuelle Modelle für den euro-mediterranen Raum studierte. Seit 2010 arbeitet er als Prognostiker und Popularisierer mit vielen lokalen Zeitungen, Radios und Fernsehmedien zusammen. Von 2013 bis heute bekleidete er die Position des Meteorologen bei der Online-Zeitung Tempostretto.

Seit 2015 übt er die private Tätigkeit eines meteorologischen Beraters aus und erstellt lokale Prognosen für einige kleine Gemeinden in Sizilien sowie für private Unternehmen, die im Bereich der Energieerzeugung, des Verkehrs und der landwirtschaftlichen Aktivitäten tätig sind, für die detaillierte und genaue Vorhersagen für den einheitlichen territorialen Bereich erforderlich sind.

Seit 2016 ist er beim Orden der Journalisten Siziliens als Journalist registriert. Zwischen 2016 und 2018 arbeitete er als Meteorologe und Meteorologe für eine ungarische Zeitung und eine russische wissenschaftliche Zeitschrift und schrieb Artikel, die sich mit der Synoptik und dem Studium extremer Wetterphänomene wie Überschwemmungen, Windstürmen, Hitzewellen und Dürren befassten.

Im April 2019 erhielt er die Dekra-Zertifizierung als "Meteorologe und Techniker" nach WMO-Standards. Danach hat er sich bei der AMPRO, der Professional Weather Association, eingeschrieben, wo er die Position des "Meteorologentechnikers" innehat.

Er befasst sich hauptsächlich mit dynamischer Meteorologie, mit der Synoptik und dem Studium extremer meteorologischer Phänomene sowie mit Seewettervorhersagen für das untere Tyrrhenische Meer, die Straße von Sizilien und das Ionische Meer.

Artikel von Daniele Ingemi

Heftige Wolkenbrüche und Unwetter auf Sizilien!
Aktuell

Heftige Wolkenbrüche und Unwetter auf Sizilien!

Wolkenbrüche und heftige Gewitter trafen den unteren Teil des Tyrrhenischen Meeres, wo es nicht an Sturzfluten mangelte, wie etwa in der Gegend von Scilla und auf der Insel Stromboli.

Warum bleibt das Azoren-Hoch weiter aus?
Wissenschaft

Warum bleibt das Azoren-Hoch weiter aus?

Eine Reihe von Faktoren, die durch den Klimawandel bedingt sind, führt dazu, dass der Azoren-Antizyklon zunehmend über dem Mittelmeerraum flüchtet, was das Fortbestehen des "heißen" afrikanischen Vorgebirges begünstigt.

Überschwemmungen in Südafrika: Über 400 Tote!
Aktuell

Überschwemmungen in Südafrika: Über 400 Tote!

Nach tagelangen sintflutartigen Regenfällen, die durch einen seltenen subtropischen Wirbelsturm verursacht wurden, wurde das Gebiet um die Stadt Durban in Südafrika buchstäblich verwüstet.

Wasserhose vor Küstenstadt in Israel!
Aktuell

Wasserhose vor Küstenstadt in Israel!

Viele Gebiete im Nahen Osten und an den östlichen Küsten des Mittelmeers werden von schlechtem Wetter heimgesucht, wobei es zu extremen Erscheinungen kommt.

Erneut dramatische Überschwemmungen auf Sizilien!
Aktuell

Erneut dramatische Überschwemmungen auf Sizilien!

Ein neues, dramatisches Hochwasserereignis hat Sizilien schwer getroffen und aufgrund des Überlaufens mehrerer Flüsse und Bäche erhebliche Schäden und Unannehmlichkeiten verursacht. Hier sind die Videos.

1 2 3