daswetter.com
Clément Meirone

Clément Meirone

Redakteur, Meteorologe - 8 artikel

Clément Meirone begeistert sich seit seiner Kindheit für Wetter und Klima. Im Alter von 15 Jahren startete er eine spezialisierte Website nur für das Departement Yonne, aus dem er stammt. Météo89 hatte mehr als 35.000 Social-Media-Abonnenten und brachte ihm 2016 den Titel "Jugendlicher des Jahres" in der Region ein.

Gleichzeitig setzte er sein Studium in Geografie und Umwelt fort, mit einer Lizenz an der Universität Paris I Panthéon-Sorbonne und einem Master II an der Universität Straßburg und der Nationalen Schule für Wasser- und Umwelttechnik im Jahr 2019.

Nach verschiedenen Praktika im freiwilligen Sektor und in der Privatwirtschaft ist er heute als Konstrukteur im Bereich Luftqualität tätig und spielt eine grundlegende Rolle bei der Anpassung an den Klimawandel.

Seit 2019 schreibt er Artikel für tameteo.com und berichtet über das Wetter in Frankreich und auf der ganzen Welt.

Artikel von Clément Meirone

Mars: Flüssiges Wasser viel früher als gedacht!
Wissenschaft

Mars: Flüssiges Wasser viel früher als gedacht!

Die Daten, die der Roboter Zhurong, der sich derzeit auf der Oberfläche des Mars aufhält, gesammelt hat, legen nahe, dass flüssiges Wasser viel früher vorhanden war, als wir bisher angenommen haben.

Krieg in der Ukraine: Eine Katastrophe auch für die Umwelt!
Aktuell

Krieg in der Ukraine: Eine Katastrophe auch für die Umwelt!

Der andauernde Krieg in der Ukraine ist in erster Linie eine Katastrophe für die Menschen vor Ort. Er ist auch eine Katastrophe für die Umwelt, die unter zahlreichen Verschmutzungen leidet, die die Ökosysteme langfristig schädigen werden.

Sonnenstürme: Ein großes Risiko für neue Technologien?
Wissenschaft

Sonnenstürme: Ein großes Risiko für neue Technologien?

In der vergangenen Woche wurden 40 Satelliten der Sarlink-Mission von einem Sonnensturm zerstört. Diese geomagnetischen Stürme könnten in Zukunft schwere Störungen in unseren Strom- und Kommunikationsnetzen verursachen...

Klima: Der arktische Ozean will einfach nicht gefrieren!
Wissenschaft

Klima: Der arktische Ozean will einfach nicht gefrieren!

Die Laptewsee, die in Sibirien an den Arktischen Ozean grenzt, ist aufgrund ungewöhnlich hoher Temperaturen in der Region immer noch nicht gefroren. Dies ist das erste Mal, dass eine solche Verzögerung zu dieser Jahreszeit beobachtet wurde.