Catherine Early

Catherine Early

Umweltjournalistin - 32 artikel

Catherine Early ist freiberufliche Journalistin und Redakteurin, die sich seit mehr als 15 Jahren auf Umweltfragen spezialisiert hat. Sie schreibt über Themen wie Klimawandel, Energie, Abfall, Biodiversität, Luftverschmutzung, bebaute Umwelt, Unternehmensstrategie, nachhaltige Investitionen sowie Politik und Regulierung.

Sie hatte ständige Positionen beim Environmentalist (jetzt bekannt als Transform), dem ENDS-Bericht, der Zeitschrift Planning und Windpower Monthly inne. Zu ihren freiberuflichen Kunden gehören der Ecologist, Resurgence, China Dialogue, die Economist World Ocean Initiative, Utility Week und der Guardian.

Sie war 2009 Finalistin des internationalen entwicklungspolitischen Journalismuswettbewerbs des Guardian und gehörte zu dem Team, das das PPA Business Magazine of the Year 2011 für Windpower Monthly gewann. Außerdem gewann sie eine Auszeichnung für herausragende Inhalte bei den Mitarbeiterpreisen der Haymarket Media Group für datengeführte Geschichten im Magazin Planning.

Sie hat einen 2:1-Ehrenabschluss in englischer Sprache und Literature von der Universität Birmingham und absolvierte einen Postgraduiertenkurs in Journalismus mit PMA-Ausbildung.

Artikel von Catherine Early

Artboard
Sterndünen: Was sind sie und wie alt sind sie?
Wissenschaft

Die moderne Technik hat ein Rätsel gelöst, das die Geologen schon lange beschäftigt hat. Britischen Wissenschaftlern ist es gelungen, eine berühmte marokkanische Düne zu datieren. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Die Natur bremst den Klimawandel, aber nur kurzfristig!
Wissenschaft

Meteorologen sagen voraus, dass Wälder und Feuchtgebiete in diesem Jahr mehr CO2 aus der Atmosphäre aufnehmen werden als normal. Sie betonen aber auch, dass der Mensch schneller handeln muss, um die Emissionen zu verringern.

Klimaerwärmung verändert die Evolution der Tierwelt!
Wissenschaft

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass der Klimawandel die Tiere dazu veranlasst, sich schneller als in der Evolution üblich weiterzuentwickeln, um mit den steigenden Temperaturen fertig zu werden.

Die Zukunft der Antarktis: grüner und mit einer anderen Tierwelt
Wissenschaft

Ein großes internationales Wissenschaftsprojekt hat die wahrscheinliche Zukunft der Antarktis dargelegt, basierend auf den Ergebnissen von Hunderten von Studien des letzten Jahrzehnts. Der Klimawandel wird signifikante Veränderungen verursachen, finden sie.

Wissenschaftler enthüllen: Darum stirbt der Regenwald!
Wissenschaft

Die Forschung hat Schlüsselfaktoren für die zunehmende Baumsterblichkeit im Amazonasbecken aufgedeckt. Die Ergebnisse haben Auswirkungen auf den Kampf gegen den Klimawandel, da Amazonasbäume eine enorme Kapazität zur Speicherung von Kohlendioxid haben.

Künstliches Licht muss unbedingt begrenzt werden!
Wissenschaft

Künstliches Licht hat vielfältige Wirkungen in der Natur, wobei sich sowohl der Körper als auch das Verhalten der Arten verändert. Es sollte wie andere Schadstoffe betrachtet werden, und wenn möglich eingeschränkt werden, sagen Wissenschaftler.

New Yorker Schneesturmfoto wird Wetterbild des Jahres!
Aktuell

Neblige Landschaften, frostige Wildtiere und bedrohliche Wolken waren die Hauptmerkmale der Beiträge zum diesjährigen Wetterfoto des Jahres. Ein Bild von Menschen in einem Schneesturm wurde zum Gesamtsieger erklärt.

1 2