Extremer Anstieg des Meeresspiegels wird weiter befeuert!

Laut einer neuen Studie werden Extremereignisse, die mit dem Anstieg des Meeresspiegels an den Küsten der Welt verbunden sind, bis zum Ende des Jahrhunderts aufgrund der steigenden Temperaturen 100 Mal häufiger auftreten.

Extremer Anstieg des Meeresspiegels mit zunehmender Erwärmung der Erde wahrscheinlicher
Der Temperaturanstieg wird weltweit zu einem extremen Anstieg des Meeresspiegels führen, mit zerstörerischeren Gezeiten, Wellen und Sturmfluten.

Extreme Wetterereignisse wie Temperaturrekorde, Überschwemmungen und Waldbrände galten früher als seltene Ereignisse, werden aber in unserer sich erwärmenden Welt immer alltäglicher. Steigende Temperaturen werden auch für einen extremen Anstieg des Meeresspiegels weltweit verantwortlich sein. Dies geht aus einer neuen Studie hervor, die sich speziell mit dem Auftreten von außergewöhnlich hohem Meeresspiegel infolge einer Kombination aus Gezeiten, Wellen und Sturmfluten befasst.

In einem Sonderbericht über die Ozeane und die Kryosphäre stellte der Zwischenstaatliche Ausschuss für Klimaänderungen (IPCC) im Jahr 2019 fest, dass Ereignisse, die mit einem extremen Anstieg des Meeresspiegels verbunden sind, bis zum Ende des Jahrhunderts weltweit häufiger auftreten werden.

Extremereignisse im Zusammenhang mit dem Anstieg des Meeresspiegels, die früher etwa einmal pro Jahrhundert erwartet wurden, werden nun im Durchschnitt jedes Jahr vorhergesagt.

Diese neue Studie, die in Nature Climate Change veröffentlicht wurde, sagt voraus, dass sie in etwa der Hälfte der untersuchten Gebiete 100-mal häufiger auftreten werden, wobei ein Ereignis, das bisher etwa einmal pro Jahrhundert erwartet wurde, nun im Durchschnitt jedes Jahr erwartet wird.

Auch wenn es Ungewissheit über das künftige Klima gibt, ist das wahrscheinlichste Szenario, dass diese vermehrten Extremereignisse selbst bei einem globalen Temperaturanstieg von 1,5 oder 2 °C im Vergleich zu vorindustriellen Werten auftreten werden.

In der Studie haben Forscher, die zuvor große Studien über extreme Meeresspiegel und die Auswirkungen von Temperaturen auf den Anstieg des Meeresspiegels durchgeführt haben, Daten zusammengeführt, um die wahrscheinlichen Auswirkungen eines Temperaturanstiegs zwischen 1,5 und 5 °C im Vergleich zu vorindustriellen Werten zu kartieren.

Standort, Standort, Standort

Der Studie zufolge werden die Auswirkungen des Meeresspiegelanstiegs in den Tropen in niedrigeren Breitengraden, entlang des Mittelmeers, der Arabischen Halbinsel und der südlichen Hälfte der nordamerikanischen Pazifikküste (einschließlich Hawaii, der Karibik, der Philippinen und Indonesiens) am stärksten zu spüren sein. Nördliche Gebiete in höheren Breitengraden - wie die nördliche Pazifikküste Nordamerikas und die Pazifikküste Asiens - werden davon weniger betroffen sein.

"Eine unserer zentralen Fragen für diese Studie war folgende: Wie viel Erwärmung ist nötig, um aus einem 100-jährigen Ereignis ein jährliches Ereignis zu machen? Unsere Antwort lautet: nicht viel mehr als das, was bereits dokumentiert wurde", erklärt Claudia Tebaldi, Klimawissenschaftlerin am Pacific Northwest National Laboratory des Energieministeriums, die die Studie leitete.

Unter Berücksichtigung aller Faktoren und Unwägbarkeiten werden im schlimmsten Fall 99 % der Orte bei einer Erwärmung von 1,5 °C bis zum Jahr 2100 einen 100-fachen Anstieg der Extremereignisse erleben, im besten Fall werden 70 % der Orte selbst bei einem Temperaturanstieg von 5 °C keine großen Veränderungen erfahren.

Extremer Anstieg des Meeresspiegels mit zunehmender Erwärmung der Erde wahrscheinlicher
Indonesien ist einer von vielen Orten im Pazifik, die von extremen Meeresspiegelereignissen betroffen sein könnten.

"Es ist keine große Neuigkeit, dass der Anstieg des Meeresspiegels selbst bei 1,5 Grad dramatisch sein wird und erhebliche Auswirkungen auf die Häufigkeit und das Ausmaß von extremen Meeresspiegeln haben wird", sagte Tebaldi. "Diese Studie vermittelt ein umfassenderes Bild über den gesamten Globus. Wir waren in der Lage, ein breiteres Spektrum von Erwärmungsniveaus in sehr feinen räumlichen Details zu betrachten".

Es sind jedoch weitere Arbeiten erforderlich, damit die Wissenschaftler genau verstehen, wie sich die Veränderungen auf bestimmte Gemeinden auswirken werden. Die physikalischen Veränderungen werden sich an den einzelnen Orten unterschiedlich auswirken, da viele andere Faktoren eine Rolle spielen, darunter die Anfälligkeit für steigendes Wasser und der Grad der Vorbereitung der Gemeinde.

Top Videos