Winterwetter an Ostern? Der erste Wettertrend!

Mitte April ist das Osterfest. Da ist zwar noch etwas hin, aber trotzdem wagen wir heute einen ersten Wettertrend für die Osterfeiertage. Wird es frühlingshaft warm oder müssen wir uns auf verspäteten Schnee einstellen?

Ostern Unser Spezial Das Wetter an Ostern
Ostern im Schnee?
Wir wagen einen ersten Blick auf die Wetterlage zu Ostern 2020. Bekommen wir Frühlingswetter oder eher Schnee?

Weihnachten im Klee, Ostern im Schnee! Sollte diese Bauernregel in diesem Jahr eintreffen, dann bräuchten wir wohl zu den Osterfeiertagen tatsächlich den Schneeschieber. Aber noch ist es natürlich viel zu früh, um für die Ostertage eine genaue Prognose abgeben zu können. Es kommt auch in jedem Jahr etwas darauf an, wann genau Ostern stattfindet. Manchmal ist es ja extrem spät, fast sogar nur noch eine Woche vom 1. Mai entfernt, manchmal aber auch sehr früh und wir feiern Ostern schon im März.

Je nach Lage des Osterfestes ist es natürlich mehr oder weniger wahrscheinlich, dass es nochmal Schneeflocken geben kann. In diesem Jahr liegt Ostern fast Mitte April. Da ist die Zeit für den dicken Winter meist vorbei, doch Schneeschauer und wechselhaftes Aprilwetter kann es auch dann immer noch geben.

Chancen auf sehr milden April

Schaut man sich die Monatsprognose für März an, so rechnen diese mit einem sehr warmen und trockenen Monat. Der April sieht nicht viel anders aus. Nach den Berechnungen vom US-Wetterdienst NOAA und vom europäischen Wetterdienst könnte der Monat viel zu warm und trocken ausfallen. Das ganze hat natürlich genau für Ostern keine große Aussagekraft, denn es ist nur eine Gesamtabschätzung und bezieht sich auf den kompletten Monat.

Daraus kann man heute leider noch keine genaue Prognose für einzelne Tage in der Karwoche oder Osterwoche ableiten. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit vor dem Hintergrund eines sehr warmen Aprils deutlich höher, dass es eher frühlingshafte als winterliche Osterfeiertage geben wird.

Warmer Frühling sehr wahrscheinlich

Unterm Strich könnte das gesamte Frühjahr 2020 extrem zu warm und trocken ausfallen. Zeit für große winterliche Eskapaden wären da kaum noch. Aber: Wer will seine Ostereier schon im Schnee suchen? Warme und frühlingshafte Ostern wären den meisten sicherlich lieber als ein später Wintereinbruch. Zudem ist die Natur schon sehr weit fortgeschritten. Sollte es weiter so mild bleiben, dann könnte es vielleicht sogar noch etwas mit dem ersten Spargel zu Ostern werden.


Allerdings wird es die kommenden 48 Stunden erstmal etwas kälter und auch weißer werden. Im Süden zieht auf die letzten Tage des meteorologischen Winters noch ein Schneefallgebiet durch und dazu gibt es auch noch ordentlich viel Wind bis hin zu Sturmböen! Der Winter dreht noch mal auf.