daswetter.com

Kommt diese Woche der Winter nach Deutschland? Das aktuelle Wetter-Video!

Mittwoch endet der meteorologische Herbst und am Donnerstag startet der Winter. Doch was bringt uns die Zeit zwischen dem 1. und 2. Advent? Nicht viel Neues, sagt Wetterexperte Johannes Habermehl.

Das Wochenende verlief meist ruhig, stellenweise fiel etwas Regen. Viel war es jedoch nicht. So geht es auch nach dem 1. Advent weiter. Die Tage bringen viel grau und wenig blau. Stellenweise fällt etwas Nieselregen oder Sprühregen. Die höchsten Werte erreichen 4 bis 8 Grad, bei sehr dichtem Nebel liegen die Tageswerte teilweise noch etwas darunter. Nachts gibt es leichten Frost.

Die ruhige Hochdruckwetterlage bleibt bis zum 2. Advent erhalten. Ein Wintereinbruch ist allerdings weiterhin nicht in Sicht. Das sibirische Kältehoch hatte sich zeitweise in den Modellprognosen Deutschland genähert, das hat sich nun aber geändert.

Die kalten Luftmassen bleiben weit östlich von uns. Stattdessen rutscht ein Hoch vom Atlantik zu uns nach Deutschland. Das sorgt zwar größtenteils auch für trockenes Wetter, allerdings wird es nicht eisig kalt. Auch Richtung 3. Advent gibt es derzeit keine Anzeichen für einen markanten Kaltlufteinbruch. Auch Schnee ist erstmal kein Thema. Winterfreunde müssen sich noch gedulden.