Explosive Unwetter: Lebensgefahr durch schwere Gewitter mit Tornados und Sturzfluten! Update!

Die Wetterlage ist heute in Deutschland sehr gefährlich. In der Mitte und im Süden kommt es zu einer Schwergewitterlage. Im Nordwesten stellt sich massiver Dauerregen ein. Schuld ist das Unwettertief Lambert.

In diesen Minuten erreichen die ersten Ausläufer von Unwettertief Lambert von Frankreich kommend den Westen von Deutschland. Los geht es dann im Saarland, im Westen von Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Die ersten Gewitter treten dort zur Mittagszeit auf. Schwere Gewitter mit Superzellen können eine erhebliche Gefahr darstellen, insbesondere wenn sie zu Tornados führen. Diese extremen Wetterphänomene können innerhalb kürzester Zeit große Zerstörung anrichten. Tornados sind wirbelnde Luftmassen mit extrem starken Windgeschwindigkeiten, die Häuser abreißen, Bäume entwurzeln und schwere Schäden verursachen können. Menschenleben sind in Gefahr, wenn sie von diesen Stürmen überrascht werden.

Tornados gab es in Deutschland schon immer. Im Jahr werden rund 40 bis 60 Tornados bei uns registriert.

Bitte seien Sie heute besonders wachsam und behalten Sie am besten unsere Unwetterwarnungen gut im Auge. Es ist eine brisante Wetterlage und die kann stellenweise auch lebensgefährlich werden. Der Schwerpunkt erstreckt sich vom Südwesten Deutschlands bis in den Osten nach Berlin, Brandenburg und Sachsen.

Heißester Tag des bisherigen Jahres

Heute ist es zudem auch noch drückend schwül. Besonders heiß sind die Luftmassen im Südosten von Deutschland. Dort werden regional über 35 Grad erwartet, in der Spitze bis zu 36 oder 37 Grad. Das ist eine erdrückende Hitze. Die Luft ist feucht. Besonders ältere und kranke Menschen leiden unter der Hitzebelastung. Bitte achten Sie hier auf Ihre Mitmenschen und besonders auf die Nachbarn. Die schwülen Luftmassen werden dann von Unwettertief Lambert aber in den kommenden Stunden verdrängt.

schwergewitterlage, wetter, deutschland, unwetter
Da geht es heute Nachmittag in einigen Regionen von Deutschland richtig ab. Es drohen Starkregen, Hagel und Orkanböen. Selbst Tornados können sich bilden.

Das macht die Wetterlage auch so besonders gefährlich. In der Atmosphäre steckt jede Menge Energie. Die möchte gerne raus. Sollte sich dann ein Gewitter bilden, dann kann es rasch zu einem Unwetter werden, denn es hat genug Energie zur Verfügung. Dafür muss sich aber erstmal das Gewitter bilden. Es braucht Bedingen, um den Prozess zu starten. Die werden nicht überall perfekt sein, daher werden nicht alle Gewitter bekommen. Dort wo sich aber Gewitter bilden kann es gefährlich werden. Daher nochmal die Bitte, unsere Unwetterwarnungen gut im Blick zu behalten!

Hochsommerliches Wochenende

Das kommende Wochenende verspricht hochsommerliches Wetter mit angenehmen Temperaturen. Am Samstag können wir uns auf Temperaturen zwischen 22 und 30 Grad freuen, während es am Sonntag noch etwas wärmer wird und die Temperaturen zwischen 25 und 32 Grad liegen werden. Es wird viel Sonnenschein geben und es ist kein Regen zu erwarten. Diese Bedingungen bieten eine ideale Gelegenheit, um das Wochenende im Freien zu genießen. Es ist eine gute Zeit, um Ausflüge in die Natur zu unternehmen, zum Beispiel zum See, in den Park oder in den Garten.

Es besteht auch die Möglichkeit, sportliche Aktivitäten im Freien auszuüben, wie zum Beispiel Fahrradfahren, Wandern oder Picknicken. Es ist jedoch wichtig, sich vor der Sonne zu schützen und angemessene Vorkehrungen zu treffen, um Überhitzung und Sonnenbrand zu vermeiden. Tragen Sie leichte und luftige Kleidung, trinken Sie ausreichend Wasser und suchen Sie Schatten auf, wenn die Sonne am intensivsten ist. Vergessen Sie nicht, Sonnenschutzmittel aufzutragen, um Ihre Haut vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen. Genießen Sie das hochsommerliche Wochenende und machen Sie das Beste aus dem sonnigen Wetter!

Top Videos