So wird das Osterwetter 2020: Die Vorhersage für die Karwoche!

Ostern 2020 wirft schon jetzt seine Schatten voraus. Welches Wetter bekommen wir in der Karwoche und an den Ostertagen? Wird es nochmal Schnee und Kälte geben oder meldet sich vielleicht sogar der Frühsommer zu Wort?

Ostern Unser Spezial Das Wetter an Ostern
Osterwetter 2020
So wird das Wetter in der Karwoche und an Ostern 2020.

Die Karwoche rückt langsam aber sicher näher. Das geht nun wieder ganz schnell und schon steht wieder Ostern vor der Tür und alle denken: Es war doch gerade erst Weihnachten. Nun ja, weiße Weihnachten gab es in diesem Jahr mal wieder nicht. Wie denn auch? Der zweitwärmste Winter seit Beginn der Wetteraufzeichnungen hat aber auch wirklich keinerlei Schnee und Dauerfrost zugelassen. Da konnte es eigentlich nur grüne Weihnachten geben.

Aber wer kennt ihn nicht, den berühmten Spruch: Weihnachten im Klee, Ostern im Schnee. Wenn es an Weihnachten mild und grün ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit gegeben, dass es an Ostern Schnee geben kann. An dieser Regel ist natürlich nichts dran. Ostern ist schon allein viel zu sprunghaft was das Datum angeht. Manchmal ist Ostern sehr früh und dann schon Ende März, manchmal erst Ende April, fast schon im Mai. Daher ist die Palette beim Osterwetter wirklich extrem groß.

Europäer mit erstem Wettertrend für die Karwoche

Langfristige Wettervorhersagen sind immer eine sehr heikle Angelegenheit. Einzelne Tage in den kommenden 4 bis 6 Wochen kann man damit bisher nicht vorhersagen. Allerdings gibt es die Möglichkeit erste Trends zu erkennen. Der US-Wetterdienst NOAA macht das montasweise, der europäische Wetterdienst gibt dagegen sogar für die kommenden 4 Wochen sogenannte Wochenwettertrends heraus und die reichen aktuell sogar schon bis in die Karwoche.

Wetter Karwoche 2020
In der Karwoche 2020 könnte es deutlich wärmer als üblich werden.

Wir können somit heute schon einen ersten Blick auf die Tage vor dem Osterfest werfen. Die Karwoche wird nach den Berechnungen des europäischen Wettermodells 1,5 bis 2 Grad wärmer als im langjährigen Klimamittel ausfallen. Das sagt nun nicht viel über die Wetterlage, allerdings dürfte es aufgrund dieser Abweichungen eher unwahrscheinlich sein, dass es einen Wintereinbruch in der Karwoche gibt. Die Niederschlagsprognose erwartet in diesen Tagen übrigens ganz wenig Regen. Es sieht recht trocken aus. Unterm Strich könnte das eine ganz passable und frühlingshaft warme Karwoche werden.

Weiße Ostern in diesem Jahr eher unwahrscheinlich

Ostern liegt in diesem Jahr Mitte April. Der April ist dafür bekannt, dass das Wetter sehr unberechenbar ist. Wir kennen das alle: typisches Aprilwetter. Gemeint ist damit das wilde hin und her beim Wetter. Ein bunter Mix aus Sonne, Wolken und Schauern. Fast so bunt wie die vielen Ostereier die dann wieder versteckt werden. Wie sieht es denn nun direkt an den Ostertagen aus?

Nun, einzelne Tage können wir heute noch nicht prognostizieren. Dazu ist der Zeitraum noch zu lange. Tendenziell sollten wir uns aber auf ein eher mildes Osterfest einstellen. Winterliche Ostern sind eher unwahrscheinlich. Das gibt auch der Trend für die Karwoche so nicht her. Ob es nun trockene oder nasse Ostertage sind, das können wir heute allerdings nicht sagen.