daswetter.com

Orkan-Warnung für Silvester in Deutschland: Schwerer Sturm und bis zu 20°C!

Der Dezember wird letztlich zu warm ausfallen. Das merkt man auch am Silvestertag. Sturm und Regen werden erwartet. Dazu extrem milde Luftmassen. 15 bis 20 Grad werden weit verbreitet gemessen, selbst um Mitternacht dürften es noch um die 15 Grad sein. Zudem drohen Orkan und Sturm.

orkan, sturm, silvester, deutschland
Der letzte Tag des Jahres bringt viel Sturm, sogar Orkanböen sind an Silvester in Deutschland möglich.

Da hilft auch das viele Herbeireden einiger "Experten" nichts: Der Winter 2022/23 ist weg und er bleibt auch weg und er ist im seriösen Trendzeitraum auch nicht zu sehen. Kein Wettermodell rechnet in den nächsten 10 bis 14 Grad mit Winterwetter in Deutschland. Alles was Ihr derzeit über einen "möglichen" oder "baldigen" Wintereinbruch lest oder hört, ist in der Tat frei erfunden. Die milde Westwetterlage ist nämlich voll da und sie bleibt Deutschland auch weitgehend erhalten. Da ist keine nachhaltige Abkühlung zu erwarten. Der Dezember 2022 ist mittlerweile nur noch 0,3 Grad kälter als das Klimamittel.

Bereits vor Weihnachten hatten wir bei daswetter.com schon angekündigt, dass der Dezember am Ende doch noch zu warm ausfallen dürfte. Genau so wird es nun auch kommen. Am Ende wird der Monat wohl 0,5 Grad über dem Klimamittel liegen und das wiederum entspricht nahezu perfekt der Prognose vom US-Wetterdienst NOAA. In den ersten zehn Januartagen ist ebenfalls kein Winterwetter zu erwarten.

Ab Mittwoch immer wärmer, nass und stürmisch

Nachdem es heute vorübergehend etwas kühler ist, steigen die Höchstwerte in Deutschland morgen schon wieder auf über 10 Grad an. Dazu gibt es Wind und immer wieder Regen. So geht es bis zum Jahresende weiter. An Silvester rechnet das US-Wettermodell GFS weiterhin mit einer Sturmlage. Es werden besonders im Norden und Westen Böen um 90 bis 110 km/h berechnet. In den Hochlagen der Mittelgebirge wären nach den aktuellen Berechnungen sogar orkanartige Böen um 110 oder Orkanböen bis zu 120 km/h möglich.

mild, mitternacht, neujahr
Ziemlich mild starten wir ins neue Jahr 2023. Um Mitternacht werden regional mehr als 10 Grad gemessen.

Mit diesem Wind zieht zudem sehr milde Luft nach Deutschland. Es könnte sogar eines der wärmsten Silvester werden seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Die Höchstwerte erreichen 10 bis 16 Grad, im Südwesten und Westen sind sogar 18 bis knapp 20 Grad möglich. Mild würde es auch in der Nacht auf Neujahr bleiben. Selbst um Mitternacht wären nach den aktuellen Berechnungen noch 10 bis 15 Grad möglich.

Sturmlage an Silvester, das neue Jahr bleibt mild

Die genaue Entwicklung der Sturmlage werden wir hier natürlich genau im Blick behalten. Beim Raketenstarten sollte man jedenfalls vorsichtig sein. Einzelne Sturmböen könnten diese vom Kurs abbringen. Dazu kann es an Silvester auch immer wieder Regen geben.

Im neuen Jahr bleibt beim Wetter alles beim alten. Winterwetter ist weit und breit nicht in Sicht. Die klassische Westwetterlage bleibt Deutschland voll erhalten!